Letzte Aktualisierung der Datenbank: 01.06.2024; 31.619 Datensätze

Suche über alle Felder   
Ereignis
behandelter Ort
behandelte Örtlichkeit
behandelte Institution
behandelte Person
Themenfeld
Deskriptor
Ereignisdatum
  bis  
Nur Highlights suchen
Genaue Datumssuche
Ergebnisse anzeigen:  

Erweiterte Suche anzeigen

Suchanfrage löschen



Angezeigte Chronik Einträge (8) von insgesamt (8):

   Hilfestellung zum Umgang mit der CSV-Funktion


Aufwärts / Abwärts
Datum Ereignis Eintrag

10.09.1917

Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen: Beim Gauturnfest in Hahnstätten erzielen Turner aus Niederbrechen beachtliche Erfolge. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Roßbach, Theodor (NB)

;


Stillger, Adam (NB)

;


Eisenbach, August (NB)

;


Ehrlich, Adam (NB)

;


Ehrlich, Josef (NB)

;


Schneider, Franz (NB)

;


Groß, Peter (NB)

;


Dillmann, Adam (NB)

;


Verein - Sport

;


Gauturnfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.1 Gruppierungen - Sport-Vereine

;

;

Nassauer Bote, 11.09.1917 [ohne Überschrift]

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Bei dem letzten Gauturnfest in Hahnstätten wurden folgende hiesige Turner der Oberstufe preisgekrönt: Theodor Roßbach erhielt den 1. Preis, Adam Stillger den 10., August Eisenbach den 13. Preis. Von der Unterstufe erhielt Adam Ehrlich den 3., Josef Ehrlich den 10., Franz Schneider den 13., Peter Groß den 16. und Adam Dillmann den 17. Preis.

(Quelle: Nassauer Bote, 11.09.1917)


1921

Adam Dillmann wird Bürgermeister in Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Adam (NB)

;


Bürgermeister

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.1 Gemeinde - Bürgermeister/Schultheiß

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 094; Heimatbuch von Niederbrechen (1925), S. 106

;


1925

Adam Dillmann wird Bürgermeister von Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Adam (NB)

;


Bürgermeister

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.1 Gemeinde - Bürgermeister/Schultheiß

;

;

Festschrift "75 Jahre MGV Frohsinn Niederbrechen" (1987), S. S. 67; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 03

;


28.05.1928

Wahlen zum Reichstag und zum Preussischen Landtag; in Niederbrechen ist Bürgermeister Adam Dillmann Wahlleiter und Wilhelm Höhler sein Vertreter. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Adam (NB)

;


Höhler, Wilhelm (NB)

;


Wahlen

;


Wahlen - Reichstag

;


Wahlen - Preußischer Landtag

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 04

;


1929

Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen - Spielmannszug: Auf Initiative von Adam Dillmann werden für eine "Musikkapelle" 4 Trommler und Pfeifer nominiert. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen - Blasorchester

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Adam (NB)

;


Verein - Musik

;


Orchestergründung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.2 Gruppierungen - Musik-Vereine

;

Zur Geschichte des Blasorchesters des Turnvereins Niederbrechen

;

Programmheft Jahreskonzert 2001

;


Anfang 1931

Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen - Spielmannszug: Adam Dillmann sammelt die 1929 ausgegebenen Trommel und Pfeifen wieder ein, das die "Musikkapelle" nicht zustande gekommen ist. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen - Blasorchester

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Adam (NB)

;


Verein - Musik

;


Orchestergründung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.2 Gruppierungen - Musik-Vereine

;

Zur Geschichte des Blasorchesters des Turnvereins Niederbrechen

;

Programmheft Jahreskonzert 2001

;


27.05.1933

Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen: Auf Anordnung der Nationalsozialisten wird anstelle des bisherigen Vorsitzenden Wilhelm Kasteleiner der Ehrenvorsitzende Adam Dillmann einstimmig zum "Vereinsführer" gewählt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Kasteleiner, Wilhelm (NB)

;


Dillmann, Adam (NB)

;


Verein - Sport

;


Vorstand

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.1 Gruppierungen - Sport-Vereine

;

;

www.tv-niederbrechen.de/der-verein/chronik/, 26.05.2021

;


1949

Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen - Spielmannszug: Auf Initiative von Georg Königstein, Adam Dillmann, August Noll und Josef Schneider gründet sich eine Gruppe von pfeifenden und trommelnden Turnern, vornehmlich junge Männer, unter der Leitung von Rudi Königstein. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen - Blasorchester

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Königstein, Rudi (NB)

;


Königstein, Georg (NB)

;


Dillmann, Adam (NB)

;


Noll, August (NB)

;


Schneider, Josef Schneider (NB)

;


Verein - Musik

;


Orchestergründung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.2 Gruppierungen - Musik-Vereine

;

Zur Geschichte des Blasorchesters des Turnvereins Niederbrechen

;

Programmheft Konzert 1988, Rückblick über 40 Jahre Blasorchester des Turnverein 1901 e. V. Niederbrechen; Programmheft Jahreskonzert 2001; www.tv-niederbrechen.de/musik/blasorchester/ (zuletzt aufgerufen : 23.08.2023); Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 041

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Im Jahre 1949 wurde das Blasorchester des Turnvereins in der Zehntenstraße bei Familie Georg Königstein aus der Wiege gehoben. Der Kreissaal war in Wirklichkeit eine Backstube, und das OP-Personal bestand neben Georg Königstein aus dessen Sohn und einigen Freunden und Bekannten des Hauses. "Second Hand" Instrumente - sprich Flöten und Trommeln - konnten noch auf einigen Speichern der Gemeinde aufgestöbert werden, so dass man schon bald mit den Proben beginnen konnte. Die Proben wurden in die Turnhalle verlegt, und nach 2 Jahren intensiven Arbeitens - unter Rudi Königstein - konnte man schon einen respektablen Klangkörper der Öffentlichkeit präsentieren.

(Quelle: Programmheft Konzert 1988, Rückblick über 40 Jahre Blasorchester des Turnverein 1901 e. V. Niederbrechen


Seite: 1 / 1