Chronik Suche


Freitext    Jahr    Monat-Jahr    Tag-Monat-Jahr    Nur Highlights suchen

  

Erweiterte Suche Ergebnisse anzeigen: 





Angezeigte Chronik Einträge (250) von insgesamt (654):

   Hilfestellung zum Umgang mit der CSV-Funktion


Datum Ereignis Eintrag

19.01.1872

Der Gemeinderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung, die Kosten für den Verzehr der Feuerlöschmannschaft, die bei einigen Bränden in Dauborn geholfen hat, zu übernommen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dauborn

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


17.04.1876

Der Gemeinderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung, dass den Kauf einer Feuerspritze, die von Emil Roth in Idstein beschafft werden soll. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Ausrüstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


15.09.1878

Der Gemeinderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung die Anschaffung von Armbänder für neu zugezogene Feuerwehrleute. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Ausrüstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


15.09.1878

Der Gemeinderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung die Ausweisung eines Spritzenmeisters. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Spritzenmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


18.12.1883

Der Gemeinderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung, dass der Verfügung der Königlichen Regierung zur Gründung einer Freiwillige Feuerwehr geleistet werden soll: "Es soll die Spritzenmannschaft und alle Männer von 18 - 36 Jahren organisiert werden". > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Gründung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


09.12.1889

Der Gemeinderat von Werschau berichtet in seiner Sitzung, dass die Gemeinde zur Erbauung eines neuen Leiterhauses einen Zuschuss von 250 Mark von der Nassauischen Brandversicherung erhalten hat und noch ein Darlehen von 150 Mark für die Anschaffung von Feuerlöschgeräten erhalten kann. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Leiterhaus (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Ausrüstung

;


Löschgeräte

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


26.05.1895

Der Gemeinderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung, dass die beiden hiesigen Schreiner das Schlauchtürmchen an der alten Schule errichten sollen, da diese Arbeit jetzt ausgeführt werden muss. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Schlauchturm (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokolle Gemeinderatssbeschlüsse Werschau 1870-1905

;


19.01.2002

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen - Jugendfeuerwehr

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Christbaum-Einsammeln

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


06.12.1920

Der Gemeiderat von Werschau beschließt in seiner Sitzung die Behebung der baulichen Mängel an Gemeindebauten nach einer Revision des Kreisbauamtes. Die Mängel an der neuen Schule werden beseitigt, das Armenhaus erhält einen Außenputz und das Leiterhaus wird renoviert. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Leiterhaus (W)

;


Armenhaus (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeinderat

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Schulwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Armenfürsorge

;


Bauwerk/Gebäude - Renovierungsmaßnahmen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeinderat Werschau

;


06.06.1928

Brand in Niederbrechen. Für die Löschhilfen erhält die Feuerwehr Werschau einen Zuschuss von 90 RM (70 RM dafür für die Motorspritze). > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


02.06.1931

Die Gemeindevertretung Werschau lehnt in ihrer Sitzung den von der Feuerwehr Werschau gestellten Antrag auf "Niederschlagung der Lustbarkeitststeuer" für die durchgeführten bzw. zukünftigen Tanzveranstaltungen ab. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Veranstaltung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


30.07.1931

In Niederbrechen brennen zwei Scheunen von Theodor Höhler und dessen Nachbarn Josef Heinrich Höhler in der Frankfurter Straße; für die geleistete Löschhilfe erhält die Feuerwehr Werschau einen Zuschuss von 90 RM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Höhler, Theodor (NB)

;


Höhler, Josef Heinrich (NB)

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen, 1897 - 1993; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


20.10.1931

Großfeuer in der Scheune von Sabels Mühle, bei dem auch die Dreschmaschine von Josef Schneider samt Dreschwagen und Strohpresse völlig ausbrennen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Sabelsmühle (OB)

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Sabels Mühle

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Die Feuerwehr Werschau hilft beim Löschen des Brands und erhält für die Löschhilfe einen Zuschuss von 70 RM, muss aber lange auf die Erstattung des Zuschusses durch die Nassauische Brandversicherungsanstalt warten und noch zwei Jahre später die Zahlung des Geldes anmahnen.


1951

Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen bei einem Brand in der Ziegelei Becher; bei den Löscharbeiten helfen auch die Nachbarwehren. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Werschau

;


Ziegelei Becher

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997)

;


04.04.1952

Der Schreinermeister Philipp Saufaus wird von der Gemeindevertretung Werschau zum Ortsbrandmeister und Brandverhütungsbeauftragter ernannt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Saufaus, Philipp (W)

;


Feuerwehrwesen

;


Ortsbrandmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


09.03.1953

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, dass die Freiwillige Feuerwehr, der Männergesangverein und die Ortsgruppe der Heimatvertriebenen für zwei Veranstaltungen im Jahr von der Lustbarkeitssteuer steuerbefreit sind, Verwaltungsgebühren sind allerdings zu entrichten. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Ortsgruppe der Heimatvertriebene (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindesteuern

;


Feuerwehrwesen

;


Heimatvertriebene

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.04.1954

Nachdem die alten Motorspritzen nicht mehr einsatzfähig sind, beschließt der Gemeinderat Werschau, eine Tragkraftspritze TS 8/8 zum Preis von 3640 DM nebst 30 mtr. B. Schlauch zum Preis von 112,80 DM je 10 mtr. anzuschaffen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevorstand

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Ausrüstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


26.07.1954

Pläne für den Bau eines neuen Spritzenhauses in Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bauplanung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Nach dem Bericht des Bürgermeisters vom 26.07.1954 über den Stand des Spritzenhausbaues hat der Bürgermeister schriftlich dem Kirchenvorstand den Abbruch der Pfarrscheune empfohlen um den Bau eines Spritzenhauses zu ermöglichen. In einer Sitzung des Kirchenvorstandes wurde dies abgelehnt, da die Pfarrgemeinde den Platz für spätere eigene Bauvorhaben benötigt. Der Bürgermeister wurde von der Gemeindevertretung beauftragt eine Skizze und einen Kostenvoranschlag für den Bau des Spritzenhauses aufstellen zu lassen.


16.08.1954

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung endgültig den Bau des Spritzenhauses; Bau-Ing. Walter Bach soll die notwendigen Zeichnungen anfertigen. Das alte Spritzenhaus wird abgebrochen und das neue näher an das angrenzende Wohnhaus zu stehen kommen. Die Kosten sollen durch Gemeinschaftsarbeit möglichst gering gehalten werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.11.1954

Die Gemeindevertretung Werschau beschäftigt sich in ihrer Sitzung mit der Fertigstellung des Spritzenhauses: Abbruch-, Beton- und Maurerarbeiten werden bisher in Eigenleistung (Maurerarbeiten von 2 Altersrentnern) erbracht, die Restarbeiten am Bau soll die Firma Rörig ausführen, die Zimmerarbeiten (mit Holz aus dem Gemeindewald) durch die Firma Jäger, Dauborn, das Dach in Well-Asbest von der Firma Tönges, Dauborn, die Spenglerarbeiten von der Firma Hornung, Niederbrechen, und die Schreinerarbeiten (Fenster und Türen) von den hiesigen Schreinern (Saufaus und Müller) mit Holz aus dem Gemeindewald vorgenommen werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.06.1956

Die Gemeinde übernimmt die Kosten für eine Unfallzusatzversicherung für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Unfallversicherung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


13.07.1957 - 15.07.1957

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Feier des 60-jährigen Bestehens. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997)

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

1957 war das Jahr des 60-jährigen Bestehens der Wehr. Da das 50 - jährige Bestehen im Jahre 1947 wegen der Nachkriegsverhältnisse nur schlicht begangen wurde, beschloß die Versammlung auf Vorschlag des Vorstandes, zu Beginn des Jahres 1957 ein Fest abzuhalten. ... Das Fest selbst wurde am 13., 14. und 15. Juli 1957 auf dem Gelände zwischen der Gastwirtschaft Robert Schmidt und dem Bahnkörper gefeiert. Es begann am 13.07.57 mit einem Festzug und einem großen Kommers, setzte sich am 14.07.57 vormittags mit einem Weckruf, dem Kirchgang mit Totenehrung, einer Kommandantentagung im Gasthaus Deutsches Haus und am Nachmittag mit 3 Grundausbildungsübungen und einer Angriffsübung auf das Anwesen Hoppe in der Bahnhofstraße fort. Sämtliche Übungen wurden mustergültig durchgeführt. Nach den Übungen war nochmals ein Festzug und anschließend Tanz im Festzelt. am 15.07.57 klang das Fest mit einem Frühschoppen, Kinderfestzug und anschließendem Tanz aus. Von den Mitbegründern lebten bei dem 60-jährigen Jubelfest noch: Johann Julius Kasteleiner, Georg Trabusch, Gregor Jäckel und Max Schneider. Quelle: Chronik 100 Jahre Feuerwehr Niederbrechen (1897 - 1993)


31.10.1958

Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen beim Großbrand in der Adolfstraße 10, 12 und 14 (heute Villmarerstraße), bei dem drei Scheunen abbrennen; bei den Löscharbeiten wirken auch die Feuerwehren aus Oberbrechen und Werschau mit. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Festbuch 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen 1895-1995 (1995)

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Drei Scheunen in der Adolfstraße (heute Villmarerstraße) 10, 12 und 14 in Niederbrechen stehen in Flammen. Eine Herausforderung an die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, die tatkräftige Unterstützung aus den Reihen der Bevölkerung erhällt. Auch Jugendliche wollten helfen und sind beim Ablöschen behilflich. Aus diesem intensiven Erleben heraus erwächst bei vielen der Wunsch, sich bei der Feuerwehr zu bewerben.

Wegen ungenügendem Einsatz bei dem Großbrand wird aufgrund eines Vorstandsbeschlußes 3 Mitgliedern der Ausschluß aus der Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen schriftlich mitgeteilt.

Bei den Löscharbeiten wirken auch die Feuerwehren aus Oberbrechen und Werschau mit.


1962

Einsatz Freiwillige Feuerwehren: Scheunenbrand bei Gerhard Schneider in der Hinterstraße in Oberbrechen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Schneider, Gerhard (OB)

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


13.12.1968

Da die auf der konstituierenden Sitzung am 19.11.1968 stattgefundenen Wahl eines Bürgermeisters nicht den Bestimmungen der Gemeindeordnung entspricht, muss die Wahl wiederholt werden. Mit 6 gegen 3 Stimmen wird Gerhard Beck als Nachfolger von Rudolf Göbel zum letzter Bürgermeister von Werschau gewählt (bis 31.12.1971). Beigeordnete werden Georg Hilfrich Philipp Saufaus, der somit mehr für die Werschauer Feuerwehr tun kann. Gleichzeitig findet er in den Gemeindegremien Leute vor, die dem Anliegen des Brandschutzes aufgeschlossen gegenüberstehen. Die Gemeinde unterstützt tatkräftig alle Vorhaben der Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Beck, Gerhard (W, NB)

;


Göbel, Rudolf (Bürgermeister in W: 1962-1968)

;


Saufaus, Georg Hilfrich Philipp (W)

;


Bürgermeister

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.1 Gemeinde - Bürgermeister/Schultheiß

;

Bürgermeister in Werschau

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Aus der Geschichte von Werschau, Gensicke (1985), S. 15

;


14.11.1971

Männergesangverein Frohsinn Werschau und Freiwillige Feuerwehr Werschau gestalten anlässlich des Volkstrauertages gemeinsam die Gedenkstunde am Ehrenmal. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Ehrenmal (W)

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Feuerwehrwesen

;


Volkstrauertag

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.2 Gruppierungen - Musik-Vereine

;

;

Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Werschauer Kurier, Okt. 1971

;


24.01.1972

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Brand in der Schreinerei Eufinger (Klaus Kramm). Löschhilfe leistet die Freiwillige Feuerwehr aus Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Mitteilungsblatt Brechen, 31.01.1972; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; NLZ, 26.01.1971

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Am Montag, dem 24.01.1972, bricht in den späten Abendstunden in dem Werkstattgebäude der Schreinerei Bernhard Eufinger (Klaus Kramm) ein Brand aus, der sich in rasender Schnelligkeit über das ganze Gebäude verbreitete. Die alarmierte Feuerwehr vom Ortsteil Niederbrechen ist sehr schnell zur Stelle und kreist den Brand mit 6 Schlauchleitungen ein. Kurz darauf trifft auch schon die Feuerwehr vom Ortsteil Werschau ein, vom I. Beigeordneten Herrn Beck alarmiert, die eine Schlauchleitung vom "Emsbach" zur Brandstelle legt.

Beiden Wehren gelingt es, das Feuer so unter Kontrolle zu bringen, daß an den Nachbargebäuden keine Brandschäden entstanden. Die Brandbekämpfung in Niederbrechen ist der erste Einsatz der Werschauer Fueuerwehr mit ihrem neuen Fahrzeug (TSF 8). Für die Löschhilfe erhält die Wehr einen Zuschuss von 60 DM.

Quelle: Mitteilungsblatt Brechen, 31.01.1972


23.05.1972

1. Werschauer Waldfest, gestaltet von der Gemeinde, der Jugend und der Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Werschauer Wald

;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Veranstaltung

;


Feuerwehrwesen

;


Waldfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

8. Oktober 1971. Als Werschau sich einen Wald schuf, Beck (2011); S. 11

;


23.06.1972 - 26.06.1972

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Feier des 75-jährigen Bestehens; hierzu kann auch der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Herr Bürger, begrüßt und zu einem Fachvortrag gehört werden. Als Schirmherr des Jubiläumsfestes wird Lothar Becher gewonnen. Die Nachbarwehren besuchen die Veranstaltungen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Becher, Lothar (NB)

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 19

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Die neu gefgründete Jugendfeuerwehr Werschau erreichte einen Ausbildungsstand, der es ihr ermöglichte, bereits am 25.06.1972 eine Übung anlässlich des Niederbrechener Feuerwehrfestes durchzuführen, dieses erste öffentliche Auftreten findet allgemeinen Beifall.


17.08.1972

Die Gemeindevertretung Brechen beschließt in ihrer Sitzung den Bau einer Feuerwehrgerätehaus in Werschau im Anschluss an das dortige Dorfgemeinschaftshaus. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Brechen - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Baubeschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokoll Gemeindevertretung Brechen

;


21.10.1972

Bei einem Kameradschaftsabend der Feuerwehr Werschau verpflichtet Bürgermeister Runte die Werschauer Jugendfeuerwehr auf die Jugendordnung. Wegen des Termins ist der Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus eine Stunde früher. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Runte, Heinrich (Bürgermeister in NB)

;


Feuerwehrwesen

;


Jugendordnung

;


Kameradschaftsabend

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Georgsbote Werschau, 1972

;


1973

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Mit den Nachbarwehren aus Lindenhozhausen, Villmar und Werschau wird eine Gemeinschaftsübungen durchgeführt. Wasserförderung aus dem Emsbach wird zum Anlaß der Abschlußübung auf die Berger Kirche geprobt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Gemeinschaftsübung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997)

;


02.07.1973

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Waldbrand unterhalb des Müllplatzes. In der Folgezeit müssen mehrfach die auch weiterhin der in brandgeratene Müllplatz abgelöscht werden. Der Einsatz erfolgte während des Frühschoppens im Rahmen der 1200 Jahrfeier von Niederbrechen. Beim Löschen hilft auch die Freiwilige Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


1200-Jahrfeier Niederbrechen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


13.09.1973

Pfarrgemeinderat Werschau und Vertreter der Werschauer Ortsvereine beschliessen, die Werschauer Kirche am 21.09.1974 in Verbindung mit der Werschauer Kirmes einzuweihen. Gleichzeitig wird festgelegt, den zukünftigen Termin für die Werschauer Kirmes wegen der günstigen Witterung und mit Rücksicht auf die Kirchweihfeste in den Nachbargemeinden auf den vorletzten Sonntag im September zu verlegen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W)

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Tischtennisclub 1968 Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirmes

;


Kirche

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

Werschauer Kirmes

;

Protokoll PGR-Sitzung Werschau

;


10.11.1973 - 12.11.1973

Kirmes in Werschau; Ausrichter ist erstmals die Feuerwehr Werschau, letztmals als Martinikirmes. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirmes

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

Werschauer Kirmes

;

Mitteilungsblatt Brechen, 06.11.1973; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Die Freiwillige Feuerwehr Werschau lädt ein zur Kirmes im Dorfgemeinschaftshaus: Programm Tanz am Samstag, 10.11.1973, 20.00 Uhr, am Sonntag, 11.11.1973, 15.00 Uhr und 20.00 Uhr. Am Montag in allen Lokalen Frühschoppen Es spielt die Kapelle "Venezia”


26.04.1974

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Kameradschaftsabend im Dorfgemeinschaftshaus. Der Abend ist gleichzeitig Familienabend und bietet außer einem Unterhaltungsprogramm eine Tombola. Eingeladen sind alle Mitglieder, Helfer der Kirmes 1973, alle Helfer der Jugendfeuerwehr und Familienangehörige. Hervorzuheben ist die maßgeblicher Mitwirkung der jungen Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Kameradschaftsabend

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Mitteilungsblatt Brechen, 24.04.1974; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


11.06.1974

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Brand in der Schreinerei Walter Kasteleiner. Löschhilfe leistet die Freiwillige Feuerwehr Werschau > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


14.07.1974

Die Freiwillige Feuerwehr Niederselters feiert ihr 90-jähriges Bestehen in Verbindung mit dem Verbandstag des Kreisfeuerwerhrverbandes Limburg; die Wehren der Gemeinde Brechen nehmen an diesem Jubiläumsfest teil. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederselters

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 12.07.1974, S. 06

;


23.11.1974

Einweihung des erweiterten Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Oberbrechen; damit erhält auch der Musikzug der Feuerwehr Oberbrechen ein neues Domizil. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Niederbrechen und Werschau wirken bei einer Gemeinschaftsübung mit. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Niederbrechen

;


Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (OB)

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen - Musikzug

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Verein - Musik

;


Bauwerk/Gebäude - Erweiterung - Einweihung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

Einweihung Feuerwehrgerätehaus Oberbrechen

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Brechen, 22.11.1974, S. 02; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); 25 Jahre Musikzug Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen (1997)

;


18.03.1975

Die Gemeindevertretung Brechen beschließ in ihrer Sitzung die Aufnahme eines Schuldschein-Darlehens zum Bau des Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Werschau in Höhe von 15.000,00 DM bei der Nassauischen Brandversicherungsanstalt Wiesbaden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Brechen - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokoll Gemeindevertretung Brechen

;


26.04.1975

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Erster öffentlicher Familienabend im Dorfgemeinschaftshaus. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereins-Familienabend

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Am 26.04.1975 veranstaltet die Feuerwehr Werschau erstmals einen öffentlichen Familienabend im Dorfgemeinschaftshaus. Neben den Reden werden sowohl von Mitgliedern der Einsatzabteilung als auch von der Jugendfeuerwehr einzelne Beiträge gestaltet. Zum Vortrag kommen die Sketche „Die allerletzte Generalversammlung", „Kommandant Tanker hält Unterricht" sowie „Höherer Blödsinn" von der Jugendfeuerwehr. Einen Auftritt haben auch das „Feuerwehrballett" sowie das „Panikorchester".


25.05.1975

Leistungswettkämpfe der Feuerwehren des Kreisgebiets auf dem Festplatz in Niederbrechen. An den Wettkämpfen beteiligen sich die Wehren aus den Ortsteilen Niederbrechen und Werschau. Die Feuerwehr Niederbrechen wird 1129 Punkten 4. Sieder und die Feuerwehr Werschau mit 1.124 Punkten 5. Sieger. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Festplatz (NB)

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Leistungswettkämpfe

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Brechen, 16.05.1975, S. 05; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; NLZ, 20.06.1975

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Auf dem Festplatz in Niederbrechen gratuliert der Kreisbrandinspektor Willi Gemmer den Blauröcken aus Würges, die mit insgesamt 1172Punkten besser abschnitten, als die Konkurrenz aus Neesbach (1164), Oberzeuzheim, Gruppe 2 (1163), Niederbrechen (1129), Werschau (1124), Oberselters (1107) und Oberzeuzheim, Gruppe 1 (1107).


07.06.1975 - 08.06.1975

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Das 1. Waldfest besuchen auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Werschau und Oberbrechen > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


Werschberg (NB)

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Waldfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Brechen, 30.05.1975, S. 04; Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997)

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Die Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen führt am 07.06 1975 und am 08.06.1975 im "Großen Werschberg" ein Waldfest durch. Der Festverlauf : 07.07.1975 ab 20:00 Uhr - Tanz und Unterhaltung mit der Feuerwehrkapelle 08.06.1975 ab 10:00 Uhr - Frühschoppen unter Mitgestaltung des Musikzuges des Turnvereines. Ab 14:30 Uhr Tanz und Unterhaltung mit der Feuerwehrkapelle.


20.09.1975

Die beiden Kreisfeuerwehrverbände aus den ehemals selbständigen Kreisen Limburg und Oberlahn schießen sich zu dem Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg zusammen, erster Vorsitzender wird Ernst Joeres. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Kreis Limburg-Weilburg

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


11.10.1975 - 19.10.1975

Brandschutzwoche > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Brandschutzwoche

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


31.12.1975

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Einsatzabteilung 28- und die Jugendfeuerwehr 15 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


04.05.1976

Die Gemeindevertretung Brechen beschließt in ihrer Sitzung in der Aula der Grund-und Hauptschule eine gemeinsame Satzung für die Feuerwehren der Gemeinde Brechen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


;


Gemeinde Brechen - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Satzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Protokoll Gemeindevertretung Brechen

;


14.08.1976

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Werschau; Theo Rosbach (Niederbrechen) wird zum 1. Ortsbrandmeister aller 3 Ortsteile gewählt, sein Vertreter wird Herbert Hecker (Oberbrechen). > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Gemeinde Brechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Rosbach, Theo (NB)

;


Hecker, Herbert (OB)

;


Feuerwehrwesen

;


Mitgliederversammlung

;


Ortsbrandmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Brechen, 20.08.1976, S. 04

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Neuer Ortsbrandmeister und dessen Stellvertreter für die Gemeinde Brechen gewählt

Am Samstag, dem 14.08.1976, wurden durch die drei freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Brechen ein neuer Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter für 4 Jahre gewählt. Zur Wahl des Ortsbrandmeisters wurde nur ein Vorschlag, und zwar der Feuerwehrkamerad Theo Roßbach aus Niederbrechen, angebracht.

Herr Roßbach erhielt 92 Ja-, 1 Gegen- und 5 Enthaltungsstimmen. Zum Stellvertreter wurde Herr Herbert Hecker aus dem Ortsteil Oberbrechen mit 95 Ja- und 3 Enthaltungsstimmen gewählt.

Die Feuerwehren waren wir folgt vertreten:

Ortsteil Niederbrechen: 40 Feuerwehrleute, Ortsteil Oberbrechen: 36 Feuerwehrleute und Ortsteil Werschau: 22 Feuerwehrleute, Insgesamt: 98 Feuerwehrleute

Bürgermeister Kramm, der die Versammlung leitete, sprach beiden Neugewählten die Glückwünsche der Gemeinde Brechen in der Hoffnung auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohl und Nutzen der Gemeinde sowohl der 3 Wehren aus.

Er gab der Freude Ausdruck, daß das Zusammensetzen aller 3 Wehren, welches in harmonischer Weise verlief, ein weiterer Schritt der Gemeinsamkeit nach innen und außen darstellte.

Nach Abschluss der offiziellen Versammlung wurden noch allgemein interessante Fragen besprochen. Bürgermeister Kramm gab der Hoffnung Ausdruck, daß derartige gemeinsame Veranstaltungen auch künftig zur Verbesserung des Brandschutzes innerhalb der Gemeinde auch auf diesem Gebiet stattfinden sollte.

Die beiden neu Gewählten werden in Kürze durch den Gemeindevorstand ihre Bestellungsurkunde ausgehändigt bekommen. Sie sind Ehrenbeamte.

Der Wehrführer und Stellvertreter werden von den einzelnen Ortsteilen gewählt und sind ebenfalls Ehrenbeamte. Quelle: Inform Brechen, 20.08.1976


14.09.1976

In seiner Sitzung führt der Gemeindevorstand die durch die drei Wehren gewählten Herren Theodor Rosbach (Niederbrechen) und Herbert Hecker (Oberbrechen) als Ortsbrandmeister und dessen Stellvertreter ein. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Gemeinde Brechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Rosbach, Theo (NB)

;


Hecker, Herbert (OB)

;


Feuerwehrwesen

;


Ortsbrandmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Brechen, 01.10.1976, S. 06

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Ortsbrandmeister und Stellvertreter eingeführt

In seiner Sitzung am 14.9.1976 führte der Gemeindevorstand die durch die drei Wehren gewählten Herren Theodor Rosbach (Niederbrechen) und Herbert Hecker (Oberbrechen) als Ortsbrandmeister und dessen Stellvertreter ein.

Bürgermeister Kramm überreichte die Ernennungsurkunden und brachte in seiner Ansprache zum Ausdruck, daß auch in Zukunft auf der Basis einer guten Zusammenarbeit zum Wohl und Nutzen der Wehr sowie der Gemeinde die Sache der Feuerwehr zu sehen ist.

Er brachte seine Freude über die Wahl der beiden Herren zum Ausdruck und hob die ehrenamtliche aufopferungswürdige Arbeit der Feuerwehren aller drei Ortsteile hervor. Nach-stehend veröffentlichen wir die Rede des neuen Ortsbrandmeisters nach der Übergabe der Ernennungsurkunde:

"Herr Bürgermeister, meine Herren des Gemeindevorstandes

Mit der Bestimmung meiner Person als Ortsbrandmeister, anstelle von bisher 3 Ortsbrandmeistern, die zugleich Führer der 3 in der Gemeinde vorhandenen Wehren waren, ist man dem Brandschutzhilfeleistungsgesetz gefolgt. Ob dies eine Errungenschaft ist und ob es besser als Hergebrachtes ist, muss noch abgewartet werden.

Ich kenne das Entstehen, die Aufgaben und das Wirken frei-williger Feuerwehren und weiß, daß sich diese immer bemüht haben, ihre Aufgaben so gut wie nur möglich zu erfüllen. In dieser Kenntnis hoffe ich, daß sich auch für die Folge die einzelnen Wehren so wie bisher einsetzen. Wenn sich meine Hoffnung erfüllt, dürfte durch das Wirken der Wehren in bisheriger Weise den Bürgern unserer Gemeinde am besten gedient sein.

Die Aufgabe des Ortsbrandmeisters sehe ich deshalb zu-nächst im Wesentlichen in der Abstimmung der Ansichten und der Forderungen der 3 Wehren an die Gemeinde.

Es ist mein Ziel darauf hinzuwirken, daß nur notwendige und für Hilfeleistungen erforderliche Ausrüstungsgegenstände von den Wehren verlangt werden.

Soweit für die Durchführung von Hilfeleistungen Geräte und Ausrüstungsgegenstände benötigt werden, müssen diese angeschafft werden. Ihr Verständnis hierzu muss ich schon heute voraussetzen, da unsere Einwohner Anspruch darauf haben, daß ihnen im Falle irgendwelchen Bedrohnisse schnellstmöglich und wirkungsvoll Hilfe zuteilwird. Ich muss weiter im Sinne der Sache darauf bestehen, daß stets mit aller Offenheit, auch in finanziellen Dingen, miteinander gesprochen wird. Nur dann ist es mir möglich, neben einem ausgefüllten Berufsleben die Aufgaben eines Ortsbrand-meisters wahrzunehmen. Zwistigkeiten müssen in beidseitigem Interesse vermieden werden, da diese für die Tätigkeit der Wehren und damit für die Sache abträglich sind. Ich schlage vor, in offener und zwangloser Weise anstehende Probleme zu behandeln und mich zu einer Sitzung zu laden, wenn Fragen der Klärung bedürfen. Zu Erlassen bitte ich mir umfangreichen Schriftwechsel, den ich mir aus beruflicher Inanspruchnahme nicht erlauben kann.

Wie mit mir, bitte ich, auch mit meinem Stellvertreter bei einer Vertretung zu verfahren. Ich hoffe auf die allseitige gute Zusammenarbeit mit Ihnen, Herr Bürgermeister, und mit allen Gremien der Gemeinde, zum Wohle unserer Wehren und nicht zuletzt zur Sicherstellung des Brandschutzes in unserer Gemeinde. Quelle: Inform Brechen, 01.10.1976


09.10.1976 - 17.10.1976

Unter dem Motto "Jederzeit Sicherheit" wird im Lande Hessen eine Brandschutzwoche durchgeführt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Gemeinde Brechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Brandschutzwoche

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Brechen, 01.10.1976, S. 06

;


31.12.1976

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 13 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


1977

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Einsatz im Jahre 1977 bei vier leichten Bränden und etwa 10 mal bei Hilfeleistungen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform Brechen, 18.01.1978

;


14.01.1977

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Jubiläums-Jahreshauptversammlung > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Jahreshauptversammlung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Die Freiwillige Feuerwehr Werschau feiert 1977 ihr goldenes Jubiläum und gleichzeitig das 5jährige Bestehen ihrer Jugendfeuerwehr. Am heutigen Freitag um 20.15 Uhr findet im Dorfgemeinschaftshaus in Werschau die Generalversammlung der Wehr statt, in der neben der Wahl eines neuen Wehrführers und dessen Stellvertreters die Aussprache über das anstehende Feuerwehrfest vom 10. bis 13. Juni der wohl wichtigste Punkt der Tagesordnung sein wird. Hauptthema ist ein Bericht über den derzeitigen Sachstand der Festvorbereitungen:

 


10.06.1977 - 13.06.1977

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 50-jährigen Bestehens und des 5-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Werschau; an der Übung und am Festzug beteiligen sich auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Niederbrechen und Oberbrechen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen - Blasorchester

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Vom 10.06. - 13.06.1977 feiert die Freiwillige Feuerwehr Werschau ihr 50-jähriges- und die Jugendfeuerwehr das 5-jährige-Bestehen mit einem Heimatabend unter Mitgestaltung von Ortsvereinen, dem Festkommers, einer Geräteausstellung durch die Limburger Feuerwehr, das Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk, einer Angriffsübung, einem großen Festzug und einem großen Frühschoppen. Eine Festschrift wird herausgegeben. Im Rahmen des Festes werden verdiente Feuerwehrmänner geehrt: Josef Arnold, Georg Bach, Johannes Gerhard Beck, Heinrich Edel, Josef Höhler, Josef Jung, Karl Schmidt, Bernhard Schmidt, Peter Schneider, Oswald Trabusch, Peter Trabusch, Josef Trabusch, Albert Trost sowie Franz Trost. Eine neue Tragkraftspritze wird am Festkommers übergeben.

 


11.06.1977

Frohsinn Niederbrechen: Teilnahme am Festkommers der Freiwilligen Feuerwehr Werschau anlässlich des 50-jährigen Bestehens. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Werschau

;


;


Frohsinn 1912 e.V. Niederbrechen - Männerchor

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Chorauftritt

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.2 Gruppierungen - Musik-Vereine

;

;

Frohsinn Niederbrechen - Homepage, Vereinschronik, 01.07.2019

;


24.07.1977

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Feier zum 80-jährigen Bestehen: Waldfest unter Beteiligung verschiedener Vereine aus Niederbrechen und Werschau; Vertreter der Feuerwehren aus Werschau und Oberbrechen besuchen das Fest. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Waldfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997)

;


16.09.1977 - 18.09.1977

Kirmes in Werschau; Ausrichter ist die Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirmes

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

Werschauer Kirmes

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


31.12.1977

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 17 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


1978

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Übung der Feuerwehren aus allen Ortsteilen in Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Übung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript); S. 33

;


10.07.1978 - 16.07.1978

Werschauer Sportverein: Mit einer Sportwoche feiert der Werschauer Sportverein die Einweihung der neuen Flutlichtanlage für das Kleinsportfeld unterhalb des Dorfgemeinschaftshauses > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus - Festplatz

;


Werschauer Sportverein

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Sport

;


Sportwoche

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.1 Gruppierungen - Sport-Vereine

;

;

NLZ, 07.07.1978

;


16.09.1978 - 18.09.1978

Kirmes in Werschau; Ausrichter ist die Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirmes

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

Werschauer Kirmes

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


11.11.1978

Gemeinsame Übung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Brechen in Niederbrechen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Gemeinschaftsübung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform Brechen

;


01.12.1978

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Gemeinsame Jahreshauptversammlung in Niederbrechen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Mitgliederversammlung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform Brechen

;


31.12.1978

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 16 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


18.06.1979 - 23.06.1979

Werschauer Sportverein: Sportwoche; die Feuerwehr Werschau wird 2. Sieger. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus - Festplatz

;


Werschauer Sportverein

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Sport

;


Feuerwehrwesen

;


Sportwoche

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.1 Gruppierungen - Sport-Vereine

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


26.08.1979

Unter dem Motto „Die Feuerwehr hilft, Vorbeugen musst du“, veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Werschau ihren diesjährigen Feuerwehrtag für die Werschauer Bürger, dabei zeigt auch die Jugendfeuerwehr ihr Können. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Feuerwehrtag

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


31.12.1979

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 12 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


14.05.1980

Brand in der Wellpappenfabrik Eichhorn in Niederbrechen; ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten aus den Brechener Ortsteilen, aber auch aus benachbarten Gemeinden kämpft gegen die Flammen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Papierfabrik Carl Eichhorn

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Papierfabrik Carl Eichhorn

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

Grossbrand Firma Eichhorn

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Festbuch 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen 1895-1995 (1995); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


28.06.1980 - 05.07.1980

Werschauer Sportverein: Mit einem Familientag eröffnet der Werschauer SV am 28.06.1980 auf dem Kleinfeldsportplatz am Dorfgemeinschaftshaus seine Sportwoche. Beim Vereinstunier gewinnt die Freiwillige Feuerwehr am 05.07.1980 zum dritten Mal. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus - Festplatz

;


Werschauer Sportverein

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Sport

;


Feuerwehrwesen

;


Fußballturnier

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.1 Gruppierungen - Sport-Vereine

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; NLZ, 26.06.1980

;


07.10.1980

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen: Scheunenbrand Schossig, Rosenstraße, bei den Löscharbeiten helfen auch die Wehren aus Niederbrechen und Werschau mit. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Festbuch 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen 1895-1995 (1995); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


07.12.1980

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Tag der offenen Tür, an der auch die Mitglieder der Einsatzabteilung der Werschauer Feuerwehr teilnehmen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Tag der offenen Tür

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


14.12.1980

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Gemeinsame Jahreshauptversammlung; Theo Rosbach (Niederbrechen) wird zum Ortsbrandmeister wiedergewählt, stellvertretender Ortsbrandmeister wird Klaus Kaiser (Oberbrechen). > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Rosbach, Theo (NB)

;


Kaiser, Klaus (OB)

;


Feuerwehrwesen

;


Mitgliederversammlung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; NLZ, 14.12.1980

;


31.12.1980

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 25 Mitglieder, darunter 6 Mädchen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


08.08.1981 - 09.08.1981

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Waldfest, das auch von Vertretern der Feuerwehren aus Oberbrechen und Werschau besucht wird. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


Werschberg (NB)

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Waldfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


10.08.1981 - 11.08.1981

Hochwasser im Goldenen Grund. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Hilfeleistung

;


Hochwasser

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

Hochwasser 1981

;

Inform Brechen, 20.08.1981; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Festbuch 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen 1895-1995 (1995)

;


31.12.1981

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 30 Mitglieder, darunter 11 Mädchen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


08.10.1982

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen: Scheunenbrand Josef Schmitt, Mittelstraße, die Feuerwehren aus Niederbrechen und Werschau leisten Löschhilfe. Als Brandursache wird Brandstiftung ermittelt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform Brechen, 14.10.1982; NLZ, 11.10.1982; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Feuer in Oberbrechen "Streit mit der Familie: Da legte er Feuer"

Eine in depressiver Gemütsverfassung und unter Alkoholeinwirkung von einem 25 jährigen Mann aus Oberbrechen begangene Brandstiftung in einer von Landwirt Josef Schmitt benutzten Scheune zwischen Rosen- und Mittelstraße (ehemals Schupp) verursachte einen Scheunenbrand, der ca. 250.000, -- DM Schaden anrichtete.

Den Feuerwehren der Gemeinde Brechen ist es zu verdanken, daß nicht mehr Schaden durch das große Feuer angerichtet wurde.

Eine große Menschenmenge behinderte manchmal die Löscharbeiten. Die in dazugehörenden Stallungen untergebrachten Schweine konnten gerettet werden; zwei von ihnen gingen dann durch Notschlachtung und Verendung tot.

Zwei Traktoren gingen ebenfalls in dem schnell um sich grefenden Feuer verlustig. Der Mähdrescher konnte gerettet werden. Wir werden in der nächsten Ausgabe von „inform" noch näher über den Brand berichten.

(Quelle: Inform Brechen, 14.10.1982)


04.12.1982

Einweihung des Gerätehausanbaus bei der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen; Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr Werschau besuchen die Feierlichkeiten. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Feuerwehrgerätehaus (NB)

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Einweihung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


11.06.1983 - 12.06.1983

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Letztes Waldfest, nunmehr am Feuerwehrgerätehaus; Kameraden der Feuerwehr Werschau besuchen am 12.06.1983 das Fest. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (NB)

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Waldfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform Brechen

;


19.06.1983

Pfarrgemeinde St. Georg Werschau: Pfarrfest in Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Pfarrfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

;

Veranstaltungskalender Brechen

;


14.08.1983

Vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Werschau findet das erste Straßenfest der Pfarrgemeinde zugunsten der Partnergemeinde in Goiania statt. Die Jäger um Jagdpächter Willi Wankum blasen zur Eröffnung des Straßenfestes. Der Männergesangverein Frohsinn und der Kirchenchor Werschau gestalteten den Gottesdeinst und das Fest mit. Die Feuerwehr wird 1. Sieger beim Tauziehwettbewerb. Der Reinerlös beträgt 7.500 DM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Kirchenchor St. Georg Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Straßenfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

;

Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau; Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript); S. 38; Georgsbote Werschau, 1983

;


19.08.1983

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen: Scheunenbrands bei Josef Arthen I in der Frankfurter Straße. Löschhilfe leisten die Feuerwehren der Gemeinde Brechen sowie aus Niederselters und Eisenbach. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Festbuch 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen 1895-1995 (1995); Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Scheunenbrand in Oberbrechen

So hatte man sich den Kirmesbeginn in Oberbrechen nicht vorgestellt.

Als am Freitag abend gegen 21.30 Uhr plötzlich die Sirene aufheulte, sah man inmitten des Dorfes schon helle Flammen über den Dächern stehen.

In der Scheune des Anwesens Josef Arthen, Frankfurter Straße (neben der alten Schule und dem Feuerwehrgerätehaus) war ein Brand entfacht, der bald die gesamten Strohvorräte erfaßte.

Schnell waren die Feuerwehrleute aus der Gemeinde und dem benachbarten Selters, Eisenbach zur Stelle. Durch das schnelle Zugreifen konnte ein Übergreifen des Feuers auf Wohnhäuser verhindert werden. Verhindert werden konnte nicht der Schaden, der bei ca. 250.000,-- DM liegen dürfte.

Viel zu viel Schaulustige aus nah und fern behinderten teilweise die Löscharbeiten. Brandstiftung schließt die Polizei nicht aus. Quelle: Inform Brechen, 25.08.1983

 


27.08.1983

Der von der Gemeinde angeschaffte und von der Feuerwehr Werschau umgebaute Mercedes 207 D als Tragkraftspritzenfahrzeug wird im Rahmen des Sommerfestes übergeben. Die Gemeinde hat DM 9.200 für den Kauf und DM 800 für die Umrüstung bereitgestellt. Die notwendigen Einbauten werden von den Mitgliedern der Feuerwehr in Eigenhilfe vorgenommen. Die Feuerwehr trägt auch die über den Gemeindeanteil hinausgehenden Kosten der Ausstattung selbst. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Ausrüstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


21.06.1984

Pfarrfest und abends Tanz im Pfarrzentrum Kirberg > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Kirberg

;


Pfarrzentrum Kirberg

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Feuerwehrwesen

;


Pfarrfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

;

Georgsbote Werschau, 1984

;


22.09.1984 - 24.09.1984

Kirmes in Werschau; Ausrichter ist die Feuerwehr Werschau. Die Kirmes beginnt mit einer Tanzveranstaltung am Samstagabend, nach dem Gottesdienst am Sonntag ist ein zünftiger Frühschoppen im Dorfgemeinschaftshaus, nach dem Steakessen steht der Nachmittag im Zeichen einer Kinderkirmes, am Abend Tanzveranstaltung, am Montag ist der Frühschoppen in den Gaststätten. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirmes

;


Feuerwehrwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

Werschauer Kirmes

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


19.01.1985

Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr: Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume in Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen - Jugendfeuerwehr

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Christbaum-Einsammeln

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

NLZ, 16.01.1985

;


21.06.1985 - 24.06.1985

Werschau feiert das 750-jährige Bestehen. Dabei richtet eine Vereinsgemeinschaft aus Männergesangverein Frohsinn Werschau, Kirchenchor St. Georg Werschau, Tischtennisclub 1968 Werschau, Verschönerungsverein und Freiwillige Feuerwehr Werschau erstmals gemeinsam ein Fest aus. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Festplatz (W)

;


Gemeinde Brechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein Werschau

;


Tischtennisclub 1968 Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Ortsjubiläum

;


750 Jahre Werschau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.0 Gemeinde – Ortsjubiläen

;

Werschau feiert 750 Jahre

;

Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Festschrift "75 Jahre MGV Frohsinn Niederbrechen" (1987), S. S. 85

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Im Jahresbericht des 1. Vorsitzenden des Männergesangvereins für 1985 wird das Fest so wiedergegeben: "Es ist ein Fest, getragen von gutem Gemeinschaftsgeist, ein Fest, an dem fast alle Bürger von Werschau aktiv teilgenommen haben, ein Fest, das für viele mit sehr viel Arbeit verbunden war, ein Fest, das- allen grolle Freude bereitete". Es sei auch bei der Gelegenheit dem Bürgermeister, Bernhard Königstein, und der gesamten Gemeindeverwaltung ein Dank für die gute Zusammenarbeit ausgesprochen. Der gelungene Altentag am Festmontag für die Großgemeinde soll am Festmontag anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Männergesangvereins wiederholt werden. Die Festaktionen sind alle auf Tonband aufgezeichnet. Es ist ein Geburtstag, auf den die Bevölkerung des kleinen Dorfes Werschau stolz sein kann.


06.07.1985 - 07.07.1985

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Waldfestn das von den Ortswehren besucht wird. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Besuch

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Veranstaltungskalender Brechen

;


20.01.1986

Brand der Schreinerei Rudloff in Oberbrechen, bei den Löscharbeiten sind alle Feuerwehren der Gemeinde Brechen und Feuerwehren der Gemeinde Selters im Einsatz. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Schreinerei Rudloff (OB)

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Schreinerei Rudloff

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

Brand Schreinerei Rudloff

;

Festbuch 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen 1895-1995 (1995), S. 93; Inform Brechen, 30.01.1986; NNP, 05.10.2020: Schreinerei seit 150 Jahren in Familienhand.

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Großbrand in Oberbrechen

Am Montag vergangener Woche brach in dem holz- und kunststoffverarbeitenden Familienunternehmen Eduard Rudloff & Sohn gegen 17.30 Uhr ein Brand aus, dem innerhalb weniger Minuten die Fertigungshalle und der angebaute Bürotrakt zum Opfer fielen. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. Das Feuer fand in den zur Fenster- und Türenherstellung gelagerten Materialien reichlich Nahrung.

Die Feuerwehren aus den Gemeinden Brechen und Selters bekämpften den Brand. Dank des massiven uns schnellen Einsatzes der Wehren konnten ein Teil der Werkshalle, in dem sich wertvolle Maschinen befanden, mit dem darunter befindlichen Ausstellungsraum sowie ein Teil des Bürotracktes gerettet werden. Mit im Einsatz war auch die große Drehleiter der Feuerwehr Niederselters. Die Wehrmänner mußten zum Teil mit schwerem Atemschutz in das stark verqualmte Gebäude eindringen, um den Brand von innen her zu be-kämpfen und die noch nicht brennenden Gebäudeteile absichern. Dadurch konnte ein Großteil der Geschäftspapiere und andere Gegenstände gerettet werden.

...

Inzwischen konnte der Betrieb in dem unversehrt gebliebenen Gebäudeteil die Arbeit wieder aufgenommen werden.

(Quelle: inform Brechen, 30.01.1986)


14.04.1986

Kochkurs "Der Mann als Hobbykoch", Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Pfarrsaal (W)

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche - Bildungsarbeit

;


Kochkurs

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

09.5 Schule - sonstiges Bildungswesen

;

;

Georgsbote Werschau, 1986

;


02.08.1986

Pfarrfest in Werschau; die Feuerwehr Werschau übernimmt den Getränkestand. Das Fest beginnt mit Gottesdienst um 17:00 Uhr und anschließendem gemütlichem Beisammensein beim Pfarrhaus. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W) - Kirchenvorplatz

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Feuerwehrwesen

;


Pfarrfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

;

Info: Bilder Karl-Heinz Grebe; Georgsbote Werschau, 1986

;


17.01.1987

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen - Jugendfeuerwehr

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Christbaum-Einsammeln

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

NLZ, 14.01.1987

;


07.03.1987

Im Rahmen des 2. Gemeindeforums Brechen im Werschauer Dorfgemeinschaftshaus wird u.a. die Wettkampfmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Werschau, die wiederholt an Leistungswettkämpfen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene mit Erfolg teilgenommen hat, ausgezeichnet. Die Medaille erhalten: Angelika Hofer, Werner Kaufmann, Theo Höhler, Josef Rathgeber, Hans Becker, Markus Schütz, Werner Amold, Willi Ricker, Jörg Pfeiffer, Karl-Heinz Losert, Anton Müller, Franz-Josef Becker, Klaus Schütz, Erhard Krausz und Gereon Haubrich. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Brechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Hofer, Angelika (W)

;


Kaufmann, Werner (W)

;


Höhler, Theo (W)

;


Rathgeber, Josef (W)

;


Becker, Hans (W)

;


Schütz, Markus (W)

;


Arnold, Werner (W)

;


Ricker, Willi (W)

;


Pfeiffer, Jörg (W)

;


Losert, Karl-Heinz (W)

;


Müller, Anton (W)

;


Becker, Franz-Josef (W)

;


Schütz, Klaus (W)

;


Krausz, Erhard (W)

;


Haubrich, Gereon (W)

;


Ehrungen

;


Feuerwehrwesen

;


Brechener Gemeindeforum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.5 Gemeinde - Einwohner

;

2. Gemeindeforum

;

Inform Brechen, 19.03.1987

;


15.03.1987

Hochamt für alle Lebenden und Verstorbenen der Freiwilligen Feuerwehr Werschau mit Kinderwortgottesdienst > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Gottesdienst

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Georgsbote Werschau, 1987

;


15.03.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 60-jährigen Bestehens und des 15-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr; Festgottesdienst, der vom Kirchenchor Werschau mitgestaltet wird; nach dem Gottesdienst wird der neu gestaltete Schulungsraum der Feuerwehr Werschau (heutiger Büchereiraum im Dorfgemeinschaftshaus) offiziell von Pfarrer Eichhorn eingeweiht. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Kirchenchor St. Georg Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


25.03.1987

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Brand in der Rathausstraße, Löschhilfe leisten die Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen und die Freiwillige Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathausstraße

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Jubiläumsschrift und Festprogrammm 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen 1897-1997 (1997); Inform Brechen, 02.04.1987

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Brand in der Rathausstraße

Aus bisher ungeklärter Ursache brach in der Nacht vom 24.03. auf den 25.03.1987 ein Brand in einem Wohngebäude in der unteren Rathausstraße aus. Durch die Brandeinwirkung wurde ein Anbau, das Dachgeschoß, sowie der Dachstuhl des Nachbarhauses stark beschädigt.

Die um ca. 02.46 Uhr von einem Bewohner alarmierte Feuerwehr traf in kurzer Zeitfolge mit vier Einsatzfahrzeugen an der Brandstelle ein. Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Rosbach, sowie dem Wehrführer Kremer und dessen Stellvertreter Stahl gelang es der Wehr. die Ausdehnung des Brandes und Übergreifen des Feuers auf weitere Ge-bäude zu verhindern. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war bei der Bekämpfung des Brandes der Einsatz von schwerem Atemschutz notwendig. Um die Versorgung mit weiteren Atemluftflaschen sicherzustellen, wurden Einsatzkräfte der Freiw. Feuerwehr Werschau über Funkmeldeemp-fänger nachalarmiert. Durch die Enge der aneinander ge-bauten Gebäudekomplexe wurden die Löscharbeiten ebenfalls beträchtlich erschwert. Dank des beherzten Einsatzes der Wehrmänner gelang es Möbel und Kleidungsstücke aus den oberen Geschossen der Gebäude zu retten. Die Löscharbeiten wurden wie so oft durch eine große Anzahl von Schaulustigen behindert.

Nach mehr als dreistündigem Einsatz konnten die Feuerwehrleute in den frühen Morgenstunden wieder abrücken. Quelle: Inform Brechen. 02.04.1987


17.07.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 60-jährigen Bestehens und des 15-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr; Brandschutzinformationstag für die Bevölkerung. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


07.08.1987 - 10.08.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 60-jährigen Bestehens und des 15-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr; dabei wirken sowohl der Kirchenchor Werschau als auch der Männergesangverein Frohsinn Werschau und die Tanzgruppe "Grün-Weiße Funken" mit; Gründungsmitglied Josef Trabusch wird dabei geehrt. Die Jugendfeuerwehr zeigt eine Übung. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Kirchenchor St. Georg Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Werschauer Sportverein

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Trabusch, Josef (W)

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Große Anerkennung für Werschauer Feuerwehr Zu einem großen Erfolg wurde das Fest der Freiw. Feuerwehr Werschau.

Wehrführer Alois Hofer konnte zum Kommers zahlreiche Gäste begrüßen. Alle Redner fanden lobende Worte für die Wehr und sprachen ihr Anerkennung für ihre Leistung aus.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltungen, die aus Anlass des 60jährigen Bestehens der Freiw. Feuerwehr und des 15jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr gefeiert wurden, hatte der Jagdpächter Willi Wankum übernommen.

Der 1. Kreisbeigeordnete Günther Schmitt lobte die Feuerwehr als eine der besten und tüchtigsten Wehren im Kreis und in Hessen. Er wies besonders auf die Erfolge bei Leistungsübungen auf Kreis-, Bezirks-, und Landesebene hin. Günther Schmitt konnte mehrere Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Werschau ehren, so Josef Trabusch, der die Wehr mitbegründet hat.

Peter Schneider, der ebenfalls Gründungsmitglied der Wehr war, konnte aus gesundheitlichen Gründen am Fest nicht teilnehmen. Die Gratulation des Feuerwehrverbandes über-brachte Kreisbrandinspektor Muth. Er übermittelte auch die Grüße des Kreisjugendfeuerwehrwartes.

Den Dank der Gemeinde stattete Bürgermeister Königstein ab. Er betonte, dass die Wehr dank ihres hohen Ausbildungs- und Ausrüstungsstandes den Schutz der Bevölkerung garantiere. Ortsbrandmeister Theo Rosbach lobte die Leistungen der Wehr, die gut mit den anderen Wehren der Gemeinde zusammenarbeite. Für die Kath. Kirchengemeinde brachte Pfarrer Albrecht Eichhorn die Glückwünsche dar. Er gratulierte auch für Pfarrer Gensch von der ev. Gemeinde. In den Reigen der Gratulanten schlossen sich auch Sprecher der Ortsvereine und der Nachbarwehren ein. Einen Rück-blick über die 60 Jahre Freiw. Feuerwehr Werschau und über die Geschichte von Werschau, während dieser 60 Jahre gaben Ulrich Jung und Christa Rathgeber.

Mitgestaltet wurde der Kommers vom MGV »Frohsinn« Werschau, dem Kirchenchor St. Georg und den Grün-Weißen Funken Werschau sowie von der Feuerwehrkapelle und dem MGV »Concordia« Niederbrechen. Die Führung durch das Programm hatte Gerhard Jung übernommen. Noch lange in Erinnerung bleiben wird den Werschauern und Ehrengästen der große bunte Abend, den am Samstag unter Mitwirkung der Jugendgymnastikgruppe des Werschauer Sportvereins, den Grün-Weißen Funken und dem MGV »Frohsinn « Niederbrechen der Musikverein aus Esenhausen gestaltete.

Am Sonntagvormittag präsentierte die Jugendfeuerwehr im Schulungsraum im Dorfgemeinschaftshaus eine Ausstellung ihrer Arbeiten. Der für den Nachmittag geplante Festzug musste wegen des Regenwetters leider abgesagt werden. Die zahlreichen auswärtigen Feuerwehrleute und Gäste wurden stattdessen von dem Musikverein Esenhausen und den Feuerwehrkapellen aus Nieder- und Oberbrechen im Festzelt unterhalten

Quelle: Inform Brechen, 13.08.1987


08.08.1987

Frohsinn Niederbrechen: Teilnahme am Festkommers 60 Jahre Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Werschau

;


;


Frohsinn 1912 e.V. Niederbrechen - Männerchor

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Chorauftritt

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

06.2 Gruppierungen - Musik-Vereine

;

;

Frohsinn Niederbrechen - Homepage, Vereinschronik, 01.07.2019

;


08.08.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 60-jährigen Bestehens und des 15-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr mit einem Musikabend unter Mitwirkung der Ortsvereine. Die großartige Musikschau des Musikvereins aus Esenhausen wird vielen Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Kirchenchor St. Georg Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Werschauer Sportverein

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau

;


09.08.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 60-jährigen Bestehens und des 15-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr mit einem großen Frühstück der Bevölkerung und der Gäste vom Musikverein Esenhausen. Im Anschluss daran finden eine Ausstellung sowie Vorführungen der Jugendfeuerwehr statt, nachmittags fällt der geplante Festzug durch die Werschauer Straßen buchstäblich ins Wasser. Am Abend spielt die River-Band zum Tanz auf. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Kirchenchor St. Georg Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Werschauer Sportverein

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik; Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau

;


10.08.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Feier des 60-jährigen Bestehens und des 15-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr mit einem abschließenden Frühschoppen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Kirchenchor St. Georg Werschau

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Werschauer Sportverein

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Vereinsjubiläum

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


30.08.1987

Pfarrfest in Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W) - Kirchenvorplatz

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Pfarrfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

;

Info: Bilder Karl-Heinz Grebe

;


10.11.1987

Martinsfeier in der Kirche, anschließend Martinszug durch die Werschauer Straßen und Martinsfeuer auf dem Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus, Sicherung Martinszug und Brandsicherheitsdienst durch Feuerwehr Werschau. Das Martinsopfer ist für die Lebenshilfe in Limburg bestimmt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W)

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Hilfeleistung

;


Martinszug

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Georgsbote Werschau, 1987; Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


31.12.1987

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zählt die Jugendfeuerwehr 27 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


16.07.1988 - 17.07.1988

Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Waldfest, das auch von Vertretern der Feuerwehren aus Oberbrechen und Werschau besucht wird. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


Werschberg (NB)

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Waldfest

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


24.07.1988

Beim Straßenfest (später Pfarrfest genannt) in Werschau zugunsten der Partnergemeinde betreibt der Männergesangverein Frohsinn Werschau den Weinstand und singt einige Lieder. Die Feuerwehr Werschau übernimmt den Getränkestand. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W) - Kirchenvorplatz

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Mitwirken

;


Patengemeinde Goiania

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.3 Kirche - Veranstaltungen/Kirchliches Leben

;

;

Georgsbote Werschau, 1988; Chronik Männergesangverein Frohsinn Werschau

;


11.11.1988

Pfarrgemeinde St. Georg Werschau: Martinsfeier in der Kirche, anschließend Martinszug durch die Werschauer Straßen und Martinsfeuer auf dem Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus, Sicherung Martinszug und Brandsicherheitsdienst durch Feuerwehr Werschau. Das Martinsopfer ist für die Opfer des Hurrikans "Gilbert" auf Trinidad. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W)

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Hilfeleistung

;


Martinszug

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Georgsbote Werschau, 1988

;


16.12.1988

Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Brechen: Gemeinsame Jahreshauptversammlung in Oberbrechen; Theo Rosbach bleibt für weitere vier Jahre Ortsbrandmeister von Brechen, auch der stellvertretende Ortsbrandmeister Klaus Kaiser wird für vier Jahre wiedergewählt. Mitglieder der Feuerwehr Werschau werden mit den Leistungsabzeichen geehrt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Brechen

;


Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Rosbach, Theo (NB)

;


Kaiser, Klaus (OB)

;


Feuerwehrwesen

;


Mitgliederversammlung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Inform Brechen, 22.12.1988; Info: Bilder Gemeindearchiv

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Ortsbrandmeister wiedergewählt

Theo Rosbach bleibt für weitere vier Jahre Ortsbrandmeister von Brechen. Einstimmig wurde er in der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Brechener Feuerwehren in Oberbrechen in seinem Amt bestätigt.

Einstimmig wurde auch der stellvertretende Ortsbrandmeister Klaus Kaiser für vier Jahre wiedergewählt.

Theo Rosbach, der seit Bestehen der Großgemeinde Ortsbrandmeister ist, tritt seine letzte Amtsperiode an. Nach Ablauf der vier Jahre wird er die Altersgrenze von 65 Jahren erreicht haben. Lobende Worte fand der Ortsbrandmeister in seinem ausführlichen Rechenschaftsbericht für die gute Zusammenarbeit der drei Feuerwehren untereinander sowie mit der Gemeinde. In der Erkenntnis, den Bürgern zu dienen und bei Gefahren zusammenzustehen, betrachteten die Wehren ihre Arbeit als eine Gemeinschaftsaufgabe, bei der nicht die Leistung des Einzelnen, sondern die der Gemeinschaft in der Sache weiterbringe. Der Gemeinde bestätigte er, im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten alles getan zu haben, um die Wehren in ihrer Ausrüstung funktionstüchtig zu erhalten und den Brandschutz weiter zu verbessern.

Wie Ortsbrandmeister Rosbach weiter berichtete, erhöhte sich die Zahl der aktiven Feuerwehrleute um 21. Von den 348 Mitgliedern der Wehr Niederbrechen sind 68 aktiv, von den 147 Mitgliedern der Wehr Oberbrechen sind 46 in der Einsatzabteilung. In Werschau sind unter den 173 Mitgliedern 34 aktiv. Hinzu kommen die Jugendfeuerwehren in Oberbrechen mit 26 Mitgliedern und Werschau mit 21 Mit-gliedern.

Mit diesem Bestand an aktiven Mitgliedern seien die Wehren in der Lage, die üblicherweise in der Gemeinde auftreten-den Brände und Notfälle wirkungsvoll zu bekämpfen und die erforderlichen Hilfeleitungen zu erbringen. Wirkungsvolle Einsätze seien jedoch nur zu erreichen, wenn die Gefahren rechtzeitig angezeigt würden. Die Bevölkerung sei bei jeder sich bietenden Gelegenheit darauf hin angesprochen worden und handle inzwischen auch in diesem Sinne.

In diesem Jahr musste die Wehr Niederbrechen fünfmal zu Bränden ausrücken, die Wehr Oberbrechen zweimal. Hilfe mussten die Feuerwehrleute aus Niederbrechen 21mal leisten, die Oberbrechener und die Werschauer je einmal.

Als gut bezeichnete Theo Rosbach den Ausbildungsstand der drei Wehren. Neben theoretischem Unterricht und praktischen Übungen gab es drei Gemeinschaftsübungen sowie eine gemeinsame unerwartete Alarmübung. Auch wurden zahlreiche Lehrgänge besucht. Besonderer Wert wurde auf die Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses gelegt.

Nachdem die Anschaffung weiterer Sirenen aus Kostengründen nicht mehr erwogen wird, schlug Rosbach vor, zur Verbesserung der Alarmierung die Anzahl der Alarmmelde-empfänger auf 20 für Niederbrechen - hier sind bereits 13 vorhanden - auf 15 für Oberbrechen und 12 für Werschau, die beide über je vier verfügen, aufzustocken. Die Gemein-de sei bereits gebeten worden, die Betriebskosten für die noch anzuschaffenden Geräte zu übernehmen.

Die Gemeinde wandte für den Brandschutz in diesem Jahr 63.500,- DM sowie 9.000,- DM für die Anschaffung von Geräten auf. Aus eigenen Mitteln brachten die Wehren über 18.000,- DM für Anschaffungen auf.

Für 1989 hat die Gemeinde 73.000,- DM für den Brand-schutz veranschlagt.

Namens der Gemeinde dankte Bürgermeister Bernhard Königstein den Feuerwehren für ihre Einsatzbereitschaft und ihren Dienst zum Wohle der Bevölkerung. Auch er lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Wehren und Gemeinde, an der der Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter, denen er zur Wiederwahl gratulierte, wesentlich Anteil hätten.

Die Gemeinde könne froh sein, eine funktionstüchtige Feuerwehr zu haben, stellte Kreisbrandinspektor Herbert Muth fest. Gerade in diesen Tagen werde deutlich, was die Feuerwehren alles zu leisten hätten. Zusammen mit seinem Stellvertreter Edgar Göbel überreichte er einigen Angehörigen der Wehr Werschau Leistungsabzeichen. Das eiserne Feuerwehrleistungsabzeichen erhielten Roger Jung, Anja Hofer, Ralf Trost und Gerhard Ricker. Bronze bekam Markus Schütz. Gold gab es für Angelika Hofer, Gereon Haubrich, Anton Müller, Willi Ricker, Jörg Pfeiffer, Klaus Schulz und Josef Rathgeber.

Quelle: Inform Brechen; 22.12.1988


31.12.1988

Freiwillige Feuerwehr Werschau: Zum Jahresende zähltEinsatzabteilung 34 Mitglieder, die Jugendfeuerwehr 21 Mitglieder. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Einsatzabteilung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau - Jugendfeuerwehr

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Musik

;


Mitgliederstatistik

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


13.02.1989

Einsatz Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen: Wohnhausbrand in der Berliner Straße 16, Löschhilfe leisten die Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen und die Freiwillige Feuerwehr Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Berliner Straße 16

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen

;


Einsatz - Brandeinsatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Archivunterlagen Freiwillige Feuerwehr Werschau - Chronik

;


18.06.1989

Pfarrfest in Werschau, Beginn mit Festgottesdienst zum 100-jährigen Jubiläum des Männergesangverein Frohsinn 1889 und Dritte-Welt-Warenverkauf nach dem Gottesdienst. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kirche (W) - Kirchenvorplatz

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Männergesangverein Frohsinn 1889 Werschau

;


Pfarrgemeinde (W) - Missions- und Caritasausschuss

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter