Chronik Suche


Freitext    Jahr    Monat-Jahr    Tag-Monat-Jahr    Nur Highlights suchen

  

Erweiterte Suche Ergebnisse anzeigen: 





Angezeigte Chronik Einträge (108) von insgesamt (108):

   Hilfestellung zum Umgang mit der CSV-Funktion


Datum Ereignis Eintrag

11.03.1904

Wahl der drei Werschauer Gemeindevertreter durch die Gemeindeversammlung. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform Brechen, 19.06.1985, S. 12

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Wahl der Gemeindevertreter

Die Wahl von drei Gemeindevertretern findet Freitag, dem 11.03.1904 in dem Gemeindeversammlungszimmer von den Gemeindemitgliedern dahier statt. Es hat jede Classe einen Vertreter zu wählen. Die dritte Classe wählt zuerst, die erste wählt zuletzt. Die Wahl der dritten Classe beginnt 12 ½ Uhr und haben dieselben zu wählen bis 240 % aller Steuern die mit dem Betrag von 27 Mark 27 Pfg. abwärts. Die zweite Classe beginnt um 2 Uhr von 60 Mark Steuern abwärts. Die erste Classe wählt um 3 Uhr von 62 Mark 93 Pfg. aufwärts. Wahlberechtigt ist jeder Hausbesitzer und jeder Ortseingesessener der drei Mark und mehr an Einkommen-, Grund und Gebäudesteuer bezahlt. Ehefrauen werden durch ihren Ehemann, Minderjährige durch ihre Vormünder, alle weiblichen und psysisch Personen können sich durch Bevollmächtigte vertreten lassen.

Quelle: Inform Brechen, 19.06.1985


17.11.1929

Gemeinde-, Kommunallandtags- und Kreistagswahlen: Werschau: Bei den Gemeindewahlen erhalten die Arbeiter 5 und die Bauern 4 Vertreter erhielten; der bisherige Bürgermeister Josef Göbel wird von den Arbeitern und bei Stimmenenthaltung der Bauern wiedergewählt. Die Kommunallandtagswahl und Kreistagswahl ergeben 147 Stimmen für das Zentrum, 62 für die christlichen Bauern und 16 für die SPD. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wahlen

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Wahlen - Kreistag

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

Pfarrchronik Werschau

;


12.05.1930

Die Gemeindevertretung Werschau wählt in ihrer Sitzung die Landwirte Aloys Hilfrich und Aloys Jung als Mitglieder zum Gemeindewiesenrat. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Wiesengenossenschaft (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Hilfrich, Aloys (W)

;


Jung, Aloys (W)

;


Gemeinde - Einrichtungen

;


Wiesengenossenschaft

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

Wiesengenossenschaft Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.04.1946

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, den Arbeiter Johann Diefenbach als Feldhüter und Nachtwächter einzustellen bei einem Jahresgehalt von 1080 RM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Diefenbach, Johann

;


Gemeindebedienstete

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.04.1946

Die Gemeindevertretung Werschau setzt sich zusammen aus dem Bürgermeister, Josef Edel, dem Gemeindeverordneten, Ferdinand Uhe, sowie den Beigeordneten Oswald Trabusch, Johann Jeck, Johann Josef Ricker sowie Franz Trost. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Edel, Josef (Bürgermeister in W: 1946-1957)

;


Uhe, Ferdinand (W)

;


Trabusch, Oswald (W)

;


Jeck, Johann (W)

;


Ricker, Johann Josef (W)

;


Trost, Franz (W)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.04.1946

Die Gemeindevertretung von Werschau beschließt einstimmig, die Wiedereröffnung des kath. Kindergartens mit Benutzung des alten Schulraumes im Rathaus und Bewilligung von 100 RM zu den Unterhaltungskosten. Einstimmig wird auch beschlossen die Verteilung durch die Gemeindevertretung vorzunehmen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kindergarten (W)

;


Werschauer Wald

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Kindergarten (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kindergarten

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

05.4 Kirche - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.04.1946

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, in der Gewann Auweg pro Kopf 2 Ruten Gartenland an Ostflüchtlinge, Evakuierte und sonstige Bedürftige zuzuteilen. Der Arbeiter Johann Diefenbach soll als Feldhüter und Nachtwächter eingestellt werden, Jahresgehalt 1.080 RM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


31.05.1946

Die Gemeindevertretung Werschau genehmigt in ihrer Sitzung einstimmig die Haushaltssatzung für das Rechnungsjahr 1946 . > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


11.08.1946

Der bisherige Schiedsmann Landwirt Peter Josef Ricker wird von der Gemeindevertretung wiedergewählt, als Stellvertreter werden der Landwirt Wilh. Schmidt einstimmig gewählt. Als Mitglieder des Ortsgerichtes geeignet werden bezeichnet: Johann Josef Ricker, Landwirt, Albert Jung I., Landwirt, Franz Trost II., Landwirt, Bernhard Ricker, Landwirt, Ferdinand Uhe, Ziegeleiarbeiter sowie Albert Müller, Landwirt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Ricker, Peter Josef (W)

;


Schmidt, Wilhelm (W)

;


;


Gerichtswesen

;


Schiedsmann

;


Ortsgericht

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


29.09.1946

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung einstimmig, den Beitritt zum "Hessischen Gemeindetag"; der Revierförster Gustav Gundlach, Panrod, soll wieder eingestellt werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Gundlach, Gustav

;


Forstwirtschaft

;


Förster

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.11.1946

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung eine Revision der Pachtverträge über gemeindeeigene Grundstücke, außerdem bestehen keine Bedenken gegen die Weiterbeschäftigung des Lehrers Schmitt an der Volksschule Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Schmitt, Hubert (Schulleiter in W: 1934-1958)

;


Schulwesen

;


Lehrer

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

09.0 Schule - allgemein

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


13.03.1947

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1947 in Einnahmen und Ausgaben auf 42.498,31 RM festgesetzt. Die Gemeindesteuern für Grundsteuer werden auf 160 % und für Gewerbesteuer auf 100 % festgesetzt > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


12.06.1947

Die Errichtung einer zweiten Planstelle an der hiesigen Volksschule wird von der Gemeindevertretung abgelehnt, da die finanzielle Belastung für die Gemeinde zu groß. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Lehrer

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

09.1 Schule - Lehrer

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


12.06.1947

Der vom Bürgermeister vorgelegte Plan für die Verteilung des anfallenden Brennholzes aus dem Staatswald Dauborn und aus dem Gemeindewald wird von der Gemeindevertretung Werschau angenommen. Die am 01. 05. 1947 ausgesprochene Kündigung des Vertrages mit dem Nachtwächter und Feldhüter Diefenbach bleibt nach § 1 des Vertrages bestehen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wald

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


24.09.1947

Die Gemeindevertretung Werschau erkennt in ihrer Sitzung die Notwendigkeit einer zweiten Planstelle an der Volksschule nicht an, da bei einem Schulsaal die Vollbeschäftigung von zwei Lehrkräften nicht möglich ist. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Lehrer

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

09.1 Schule - Lehrer

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.11.1947

Die Gemeinderechnung 1945 wird von der Werschauer Gemeindevertretung für richtig anerkannt und wie folgt festgestellt: Einnahmen 29.103,52 RM, Ausgaben: 21.805,40 RM Bestand: 7.298,12 RM Der Rechnungssteller wird entlastet. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Gemeinderechnung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


1948

Bei der Gemeindevertreterwahl in Werschau erhält die gemeinsame Liste CDU 245 Stimmen und 7 Vertreter, die SPD 82 Stimmen und 2 Vertreter. Als Bürgermeister wird Josef Edel wieder gewählt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wahlen

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

unbekannt

;


04.03.1948

Nach Prüfung wird die vorgelegte Gemeinderechnung für 1946 durch die Gemeindevertretung Werschau anerkannt und festgestellt auf: Einnahmen von 45.899,70 RM, Ausgaben von 33.487.78 RM somit ein Überschuss von 12.411.92 RM. Dem Rechnungssteller wird Entlastung erteilt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


20.04.1948

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1948 in Einnahmen und Ausgaben auf 48.498,43 RM festgesetzt. Die Steuersätze für 1948 betragen 160 % für Grundsteuer A und B, sowie 100 % für Gewerbesteuer. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


25.04.1948

Gemeindevertreterwahl; in Werschau werden gewählt: Hermann Jung, Bernhard Ricker, Hermann Seel, Franz Arnold, Josef Hermann Ricker, Josef Höhler, Bruno Schnith und Josef Trabusch. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wahlen

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


18.05.1948

Da bislang keine Einsprüche erhoben worden sind, wird die Gemeindevertreterwahl vom 25.04.1948 für gültig erklärt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wahlen

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


18.05.1948

Das für die Verteilung an die Neubürger zustehende Spinnstoff- und Schuhkontingent wird durch die Gemeindevertretung Werschau den Flüchtlingsvertrauensmännern (Gemeindevertreter Schnith und Arnold) beigegeben; für die Verteilung des Kontingents an die Altbürger werden folgende Vorschläge für einen Prüfungsausschuß gemacht und gewählt: Ricker Johann, Josef, Trabusch Josef sowie Höhler Josef. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Nachkriegszeit

;


Landwirtschaft

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

02.3 neue Geschichte - 1946-1959 (Nachkriegszeit + 50er Jahre)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.06.1948

Josef Edel wird von der Gemeindevertretung Werschau als Bürgermeister wieder gewählt; 1. Beigeordneter wird Josef Arnold, 2. Beigeordneter wird Franz Trost II. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Edel, Josef (W)

;


Arnold, Josef (W)

;


Trost, Franz (W)

;


Bürgermeister

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.1 Gemeinde - Bürgermeister/Schultheiß

;

Bürgermeister in Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.07.1948

Die Gemeindevertretung von Werschau beschließt einstimmig, zur Einführung der Fälligkeit der monatlichen Zahlung der Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftliche Betriebe. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Grundsteuer

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


18.08.1948

Der Lohnsummensteuersatz wird von der Gemeindevertretung Werschau einstimmig auf 7,50 % festgesetzt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Lohnsummensteuersatz

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.08.1948

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung den Bau einer Hochwasserentlastungsschleuse im Wörsbach. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Wörsbach (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gewässer - Bäche

;


Hochwasserentlastungsschleuse

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


1949

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung im Laufe des Jahres 1949 die Umstellung der Spannungsversorgung im Ortsnetz auf 220 V. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Stromversorgung

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


12.04.1949

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1949 in Einnahmen und Ausgaben auf 31.289 DM festgesetzt. Die Steuerhebesätze für 1949 werden a.) die Grundsteuer A und B mit 160 %, b.) die Gewerbesteuer mit 100 % und die Lohnsummensteuer mit 7,50 % festgesetzt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


07.11.1950

Das Kreisbauamt soll gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau mit den Planungsarbeiten für den neuen Schulsaal beauftragt werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.01.1951

Die vom Kreisbauamt vorgelegten Pläne zur Errichtung der Volksschule werden von der Gemeindevertretung Werschau besprochen; einstimmig wird der Plan "2" beschlossen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Bauplanung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.01.1951

Die Gemeindevertretung Werschau legt in ihrer Sitzung die Deckgebühren wie folgt fest: unverändert wie im Vorjahr. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Einrichtungen

;


Gemeindemannviehstall

;


Deckgebühren

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


28.02.1951

Die Gemeindevertretung Werschau wählt in ihrer Sitzung den Gemeindekassenverwalter Albert Müller als Mitglied für den Steuerausschuss beim Finanzamt Limburg. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Müller, Albert (W)

;


Gemeindeverwaltung

;


Kassenverwalter

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


20.05.1951

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1951 im ordentlichen Haushalt mit Einnahmen und Ausgaben auf 27.625 DM fest. Im außerordentlichen Haushalt sind Einnahmen und Ausgaben auf 52.000 DM festgesetzt. Die Steuerhebesätze für Grundsteuer A und B 160 %, die Gewerbeertragssteuer auf 150 %. Die Darlehen zur Bestreitung von Ausgaben des außerordentlichen Haushalts werden auf 10.000 DM festgesetzt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


26.08.1951

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Vergabe von Arbeiten für den Neubau der Schule: Maurerarbeiten: Karl Rörig, Werschau, 17.388,76 DM, Dachdeckerarbeiten: Adolf Tönges, Dauborn, 1.619,29 DM, Zimmerarbeiten: Albert Vöger, Dauborn, 1.678,55 DM, Spenglerarbeiten: Paul Stähler, Nauheim, 426 DM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


17.02.1952

Die Gemeindevertretung Werschau legt in ihrer Sitzung die Deckgebühren wie folgt fest: unverändert wie im Vorjahr. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Einrichtungen

;


Gemeindemannviehstall

;


Deckgebühren

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


17.02.1952

Die Gemeindevertretung Werschau entlastet in ihrer Sitzung den Kassenwart, nachdem die Jahresrechnungen für 1948 und 1949 vom Gemeindeprüfungsamt in Limburg geprüft worden waren. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindeverwaltung

;


Kassenverwalter

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


Apr. 1952

In Werschau werden folgende neue Gemeindevertreter gewählt: Josef Höhler, Bernhard Ricker, Josef Trabusch, Heinrich Schmidt, Josef Reh, Josef Jung, Johann Jeck, Albert Trost, Ferdinand Uhe. Bernhard Ricker wird zum Vorsitzenden gewählt. Nachdem keine Einsprüche eingegangen waren wird die Wahl für gültig erklärt. Die Hauptsatzung wird nach dem Muster des Gemeindeverlags erlassen. Die Zahl der Beigeordneten wird auf zwei festgesetzt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


04.04.1952

Der Schreinermeister Philipp Saufaus wird von der Gemeindevertretung Werschau zum Ortsbrandmeister und Brandverhütungsbeauftragter ernannt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Saufaus, Philipp (W)

;


Feuerwehrwesen

;


Ortsbrandmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


05.10.1952

Hermann Schmidt aus Werschau soll gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau die Gitterroste für die Lichtschächte an der Schule zum Preis von 541,25 DM liefern > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Renovierungsmaßnahmen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


28.10.1952

Die Reinigungsarbeiten für die Schule werden gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau an die Ehefrau von Lehrer Schmitt jr. zum Jahrespreis von 540 DM übertragen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Reinigung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


22.12.1952

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, dass Nachbargrundstück von dem Besitzer Johann Gustav Ricker in der Größe von 13,66 ar zum Preis von 25 DM pro Rute zu kaufen, da das von der Domäneverwaltung 1949 gekaufte Grundstück Flur 12 Parz. 33 in seiner Breite für Bauplätze nicht ausreicht. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Neubaugebiet

;


Geländekauf

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.2 Infrastruktur - Baugebiete, Industrieansiedlung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


22.12.1952

Die Gemeindevertretung Werschau wird in ihrer Sitzung anhand der vorliegenden Schulbaurechnung informiert, dass die Gesamtbaukosten laut vorliegenden Rechnungen 42.882,45 DM betragen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


09.03.1953

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, dass durch Verlosung die Zuteilung des Holzes erfolgen soll: Pro Haushalt 2 rm; Preis Zellholz 28,00 DM, Buchenscheit 21,50 DM je rm. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Forstwirtschaft

;


Holzversteigerungen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


09.03.1953

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Umgemeindung der Weg Flur 8 Nr. 443/384 mit einer Fläche von 0,0358 ha nach Dauborn. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemarkung

;


Umgemeindung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.0 Gemeinde - allgemein

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


16.05.1953

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan im ordentlichen Haushalt mit 37.155,78 DM und den außerordentlichen Haushalt auf 49.000,00 DM fest; Höchstbetrag der Kassenkredite: 5.000,00 DM, Darlehensaufnahme 7.000,00 DM; die Steuerhebesätze bleiben. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Gemeindeetat

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


16.05.1953

Die Gemeindevertretung Werschau gibt in ihrer Sitzung dem Antrag des Johann Exel, Nauheim (Flüchtling) statt, "zu den üblichen Bedingungen Platz Nr. 3". > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Neubaugebiet

;


Grundstücksverkauf

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.2 Infrastruktur - Baugebiete, Industrieansiedlung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.06.1953

Die Gemeindevertretung Werschau entlastet in ihrer Sitzung nach der Prüfung der Jahresrechnung 1950/51 durch das Gemeindeprüfungsamt den Rechner. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Gemeindeetat

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.06.1953

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, die Ausführung der Pflasterarbeiten (bei Albert Trost) bis zum Ende der Bacharbeiten zurückzustellen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Straßenbau/-erneuerung

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.07.1953

Die Gemeindevertretung Werschau muss in ihrer Sitzung einen neuen Ortsgerichtsschöffen wählen, da der am 23.06.1953 gewählte Joh. Josef Ricker die Wahl nicht annahm; neu gewählt wird Hermann Josef Ricker gewählt > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gerichtswesen

;


Schöffengericht

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


28.09.1953

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Anschaffung eines neuen Ofens für den alten Schulsaal. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Ausstattung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.11.1953

Die Gemeindevertretung Werschau entscheidet in ihrer Sitzung über die Verwendung der vereinnahmten Gebühren des Ortsgerichtes (Anteil der Gemeinde 20 %), danach verzichtet die Gemeinde auf ihren Anteil, wenn sämtliche Unkosten vom Ortsgericht sebst getragen werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gerichtswesen

;


Ortsgericht

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.11.1953

Die Gemeindevertretung Werschau regelt in ihrer Sitzung die Schulreinigungsarbeiten neu: Elli Fortenbacher und Agnes Klein putzen gemeinschaftlich für monatlich 45 DM die Schule. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Fortenbacher, Elli (W)

;


Klein, Agnes (W)

;


Schulwesen

;


Reinigung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


07.03.1954

Die Gemeindevertretung Werschau wählt in ihrer Sitzung Bernhard Ricker und Albert Trost in den Schulvorstand. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W) - Schulvorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Ricker, Bernhard (W)

;


Trost, Albert (W)

;


Schulwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

09.3 Schule - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


06.06.1954

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1954 im ordentlichen Haushalt auf 43.428 DM und im außerordentlichen Haushalt auf 42.000 DM festgesetzt. Der Kassenkredit wird auf 5.000 DM und der Darlehensbetrag auf 5.000 DM festgesetzt. Die Steuerhebesätze bleiben wie im letzten Jahr. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


16.08.1954

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung endgültig den Bau des Spritzenhauses; Bau-Ing. Walter Bach soll die notwendigen Zeichnungen anfertigen. Das alte Spritzenhaus wird abgebrochen und das neue näher an das angrenzende Wohnhaus zu stehen kommen. Die Kosten sollen durch Gemeinschaftsarbeit möglichst gering gehalten werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.11.1954

Die Gemeindevertretung Werschau beschäftigt sich in ihrer Sitzung mit der Fertigstellung des Spritzenhauses: Abbruch-, Beton- und Maurerarbeiten werden bisher in Eigenleistung (Maurerarbeiten von 2 Altersrentnern) erbracht, die Restarbeiten am Bau soll die Firma Rörig ausführen, die Zimmerarbeiten (mit Holz aus dem Gemeindewald) durch die Firma Jäger, Dauborn, das Dach in Well-Asbest von der Firma Tönges, Dauborn, die Spenglerarbeiten von der Firma Hornung, Niederbrechen, und die Schreinerarbeiten (Fenster und Türen) von den hiesigen Schreinern (Saufaus und Müller) mit Holz aus dem Gemeindewald vorgenommen werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Feuerwehrgerätehaus (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


05.01.1955

Die Gemeindevertretung Werschau legt in ihrer Sitzung die Deckgebühren wie folgt fest: Rindvieh 6,00 DM, Schweine 6,00 DM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Einrichtungen

;


Gemeindemannviehstall

;


Deckgebühren

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


05.01.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, dass der Schafweidepachtvertrag mit dem Schäfer Lippert zum 01.08.1955 neu abgeschlossen werden, die Pacht wird erhöht von 300,00 auf 450,00 DM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Lippert, Theo

;


Gemeinde - Einrichtungen

;


Schafweide

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


18.01.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschäftigt sich in ihrer Sitzung mit dem Bau der Wasserleitung bzw. der zweiten Bohrung (Gruppenwasserwerk Mensfelden - Nauheim). Die erste Bohrung in der Gemarkung Mensfelden brachte nicht den erwarteten Erfolg. Diese Bohrung wird von der Regierung finanziert. Es wird eine zweite Bohrung empfohlen. Diese muss von den drei Gemeinden getragen werden (anteilig nach Einwohnerzahl). Falls diese Bohrung ohne Erfolg und die Gemeinde evtl. aus dem Gruppen-Wasserwerk ausscheidet, so sind der Gemeinde die Kosten zu erstatten. Beschluss einstimmig. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wasserversorgung

;


Bohrung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


04.06.1955

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1955 im ordentlichen Haushalt in Einnahmen und Ausgaben auf 41.456,98 DM und im außerordentlichen Haushalt auf 130.000 DM festgesetzt. Die Steuerhebesätze werden für Grundsteuer A und B auf 160 % und die Gewerbesteuer auf 170 % festgesetzt. Der Höchstbetrag der Kassenkredite auf 10.000 DM festgesetzt und der Gesamtbetrag der Darlehen für den außerordentlichen Haushalt auf 40.000 DM festgesetzt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


17.06.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Lieferung von Schulmöbel für den alten Lehrsaal durch die Firma "Werkstätten für moderne Schulmöbel" Oberkleen (gleicher Lieferant wie die Möbel für den neuen Schulsaal) zum Preis von 2.230 DM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Ausstattung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.07.1955

Die Gemeindevertretung Werschau vergibt in ihrer Sitzung Anstreicherarbeiten für den alten Lehrsaal u. das Treppenhaus, sie sollen in den Sommerferien vom Anstreichermeister Josef Koob zum Preis von 453,25 DM die Arbeit ausgeführt werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Renovierungsmaßnahmen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.07.1955

Die Gemeindevertretung Werschau bestimmt Albert Schmidt als Stellvertreters des Kassenverwalters. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Schmidt, Albert (W)

;


Gemeindeverwaltung

;


Kassenverwalter

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


17.07.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, dass im alten Schulhaus das Treppenhaus und der alte Schulsaal neu gestrichen werden sollen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Renovierungsmaßnahmen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


21.08.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Erweiterung des Flächennutzungsplanes für einen Bauinteressenten; die beiden Grundstücke "Am Keltersberg" Parzelle 27 und 28 1.Gewann sollen in den Flächennutzungsplan aufgenommen werden. Wasserleitung, Licht, Abwasser sowie Straßenausbau vom Nauheimer Weg aus fallen dem Bauinteressenten zur Last. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Am Keltersberg (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Neubaugebiet

;


Flächennutzungsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.2 Infrastruktur - Baugebiete, Industrieansiedlung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


02.12.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung zur Finanzierung der Bachregulierung, II. Abschnitt, die Aufnahme eines Darlehens aus der Förderung des Landesarbeitsamtes in Höhe von 1.210,00 DM (5 % Zinsen Tilgung in 20 Halbjahresraten). > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Wörsbach (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gewässer - Bäche

;


Bachregulierung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


02.12.1955

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung Maßnahmen zur Ordnung am Schuttabladeplatz; danach soll der Schuttplatz teilweise eingezäumt, entlang des Ackers mit einem Graben, sowie ein Hinweisschild gestellt werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Abwasserentsorgung

;


Bauschuttablage

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.3 Infrastruktur - Strom, Wasser, Gas, Abwasser, Müll

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


02.12.1955

Die Gemeindevertretung Werschau wird in ihrer Sitzung über den Stand der Wasserleitung informiert, der Satzungsentwurf für den zu gründenden Wasserverband wird erörtert, nach Vorlage der endgültigen Satzung soll über den Beitritt ein Beschluss gefasst werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wasserversorgung

;


Wasserverband

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.3 Infrastruktur - Strom, Wasser, Gas, Abwasser, Müll

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


30.03.1956

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Erschließung von Baugelände: "Auf dem Krätzer" 1., 2., 3., und 4. Gewann, "Auf der Kegelbahn" Parzellen 42, 43, und 46, "Auf dem Bangert" Parz. 54, die Erweiterung des Flächennutzungsplanes sowie die Umlegung des Baugeländes. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Neubaugebiet

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.2 Infrastruktur - Baugebiete, Industrieansiedlung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


Okt. 1956

Der neu gewählten Gemeindevertretung Werschau gehören an: Josef Reh, Josef Klein, Bernhard Ricker, Heinrich Schmidt, Josef Müller, Albert Trost, Eduard Ricker, Josef Höhler. Josef Trabusch. Zu Beigeordneten werden gewählt: Reinhold Wenzel und Franz Gernandt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


29.03.1957

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung die Realsteuersätze für das Rechnungsjahr 1957/58 neu fest: Die Steuerhebesätze werden für Grundsteuer A und B und für Gewerbesteuer auf 200 % festgesetzt. Die Hundesteuer: für den 1. Hund 12,00 DM, für den 2. Hund 18,00 DM für jeden weiteren Hund 24,00 DM. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindesteuern

;


Grundsteuer

;


Gewerbesteuer

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


07.06.1957

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1957 im ordentlichen Haushalt auf 43.285,30 DM, im außerordentlichen Haushalt auf 20.000 DM festgesetzt. Der Kassenkredit auf 10.000 DM und der Darlehenshöchstbetrag auf 20.000 DM festgesetzt. Die Steuerhebesätze für Grundsteuer A und B sowie Gewerbesteuer auf 200 %, Mindestgewerbesteuer 12 DM, Hausgewerbetreibende 6 DM festgesetzt. Nachdem die Rechnung vom Gemeindeprüfungsamt geprüft worden war, wird Entlastung erteilt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


12.08.1957

Die Gemeindevertretung Werschau beschäftigt sich in ihrer Sitzung mit der Herstellung eines Gemeindewappens. Das Staatsarchiv schlägt vor: "Unter einem silbernen Schildhaupt mit einem roten Kreuz (Kurtrier), in schwarz ein silberner von einer Lanze durchbohrter Drachen (Drachenkopf des hl. Georg)". Das Staatsarchiv wird beauftragt die Reinzeichnung herstellen zu lassen und die ministerielle Genehmigung zu erwirken. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde

;


Gemeindewappen

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.0 Gemeinde - allgemein

;

Wappen Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.08.1958

Die Werschauer Gemeindevertretung beschließt in ihrer Sitzung, dem Schulleiter Hubert Schmitt anlässlich seiner Versetzung in den Ruhestand für seine Verdienste in der Schule und in der Dorfgemeinschaft die Ehrenbürger-Rechte zu verleihen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Schmitt, Hubert (Schulleiter in W: 1934-1958)

;


Lehrer

;


Ehrungen

;


Ehrenbürger

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.5 Gemeinde - Einwohner

;

Schmitt, Peter Hubertus

;

unbekannt

;


12.06.1959

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1959 im ordentlichen Haushalt mit 39.436 DM und im außerordentlichen auf 55.000 festgesetzt. Die Steuerhebesätze bleiben wie im Vorjahr unverändert. Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 10.000 und der Gesamtbetrag des Darlehen im außerordentlichen Haushalt auf 20.000 DM festgesetzt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


08.07.1960

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1960 im ordentlichen Haushalt auf 38.835,55 DM und im außerordentlichen auf 64.600 DM festgesetzt. Der Höchstbetrag der Kassenkredite auf 10.000 DM und der Darlehen für den außerordentlichen Haushalt auf 15.000 DM festgesetzt. Die Steuerhebesätze bleiben unverändert. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.10.1960

In Werschau wird eine neue Gemeindevertretung gewählt: Bernhard Ricker, Heinrich Schmidt, Josef Reh, Josef Klein, Josef Bach, Franz Gernandt, Walter Bach, Bruno Kramkowski, Georg Hilfrich; Beigeordnete werden: Franz Weidenbusch und Rudolf Göbel. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wahlen

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


27.01.1961

Die Gemeindevertretung Werschau setzt in ihrer Sitzung den Haushaltsplan 1961 im ordentlichen Haushalt auf 50.934 DM, im außerordentlichen Haushalt auf 107.100 DM festgestellt. Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 15.000 DM und der Gesamtbetrag der Darlehen im außerordentlichen Haushalt auf 58.000 DM festgesetzt. Das Darlehen soll noch verwendet werden für Lehrerhausneubau 25.000 DM und für Straßenbau 33.000 DM. Die Steuerhebesätze verbleiben in der Höhe wie im Vorjahren. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


15.02.1963

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung den Bau einer Ortsrufanlage, die 1963 durch die Firma Schütz Niederbrechen gebaut wird. Sie ersetzt u.a. die Musikkapelle bei den Fronleichnamszügen; dazu werden in der Kirche Lieder der Schulkinder auf Band aufgenommen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Elektro-Schütz (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde

;


Ortsrufanlage

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.0 Gemeinde - allgemein

;

;

Schulchronik Werschau; Gemeindevertretung

;


17.01.1964

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung die Anschaffung eines neuen Ölofens für den alten Schulsaal. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Ausstattung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


02.04.1964

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung einen Zuschuß von 70 DM zum 90. Geburtstag von Julius Fachinger am 03.04.1964. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Fachinger, Julius Adam (W)

;


Sonstiges

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

Fachinger, Julius Adam

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


04.12.1964

Die Gemeindevertretung Werschau genehmigt in ihrer Sitzung die Nutzung der Jugendräume im Keller des Neubaus der Schule durch die Kirche. Die Jugend baut einen Raum, der ursprünglich als Brausebad dienen sollte, durch Überbauuung der ca. 0 - 40 cm tiefen und 6 m2 großen Öffnung zum Gruppenraum um. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W) - Jugendraum

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Jugendarbeit

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.01.1965

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, für den Altentag am 31.01.1965 200 DM bereitzustellen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Veranstaltung

;


Seniorennachmittag

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.5 Gemeinde - Einwohner

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


26.03.1965

Die Gemeindevertretung Werschau verabschiedet einstimmig in ihrer Sitzung den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung; außerdem wird beschlossen, für das laufende Jahr einen Kassenkredit in Höhe von 8.000 DM bei der Kreissparkasse aufzunehmen. Zur Restfinanzierung der Kanalisation soll ein Darlehen in Höhe von 75.000 DM bei der Kreissparkasse aufgenommen werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


07.04.1965

In der Sitzung der Gemeindevertretung Werschau wird mit dem Architekten Probstein, Frankfurt, über das das Raumprogramm für das Dorfgemeinschaftshaus gesprochen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Probstein

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bauplanung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


02.09.1965

Die Gemeindevertretung Werschau wählt in ihrer Sitzung folgenden Wahlvorstand zur Landtagswahl am 06.11.1966: Vorsteher: Bürgermeister Göbel, Stellvertreter 1. Beigeordneter Hilfrich, Schriftführer Lehrer Beck, Stellvertreter Walter Bach, Beisitzer Franz Gernandt, Josef Reh, Bruno Müller, Ernst Trabusch, Albert Schmidt, Willi Trost, Alois Becker, Bruno Kramkovsky, Josef Höhler. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wahlen

;


Wahlvorstand

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

10.4 Zahlen + Statistiken - Wahlen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


14.09.1965

Für die Besprechung beim Minister des Inneren zwecks Errichtung eines Dorfgemeinschaftshauses werden von der Gemeindevertretung Werschau folgende Vertreter festgelegt: Bruno Kramkowski, Bruno Müller sowie Josef Höhler. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Kramkowski, Bruno (W)

;


Müller, Bruno (W)

;


Höhler, Josef (W)

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bauplanung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


20.12.1965

Nach Vorlage einer Skizze für das Dorfgemeinschaftshaus durch den Architekten Probstein wird er von der Gemeindevertretung beauftragt, nach vorgelegter Skizze einen Vorentwurf zu erstellen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Probstein

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bauplanung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


23.09.1966

Die Bewilligungsurkunde des Ministers des Inneren zum Bau des Dorfgemeinschaftshauses Werschau wird der Gemeindevertretung vorgelegt und genehmigt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bauplanung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


11.11.1966

Die Gemeindevertretung Werschau ernennt Willi Ricker zum Totengräber. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Rücker, Willi (W)

;


Friedhofswesen

;


Totengräber

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


02.02.1967

Die Gemeindevertretung Werschau vergibt in ihrer Sitzung für den Bau des Dorfgemeinschaftshauses weitere Aufträge. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Auftrag

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

Neubau Dorfgemeinschaftshaus Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


21.04.1967

Die Lieferung von Zellenwänden für das Dorfgemeinschaftshaus soll gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau die Firma Kammlitt, Mannheim, übernehmen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Bau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

Neubau Dorfgemeinschaftshaus Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


12.05.1967

Für das Dorfgemeinschaftshaus soll gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau insgesamt 300 Stühle, 25 Zwischenplatten und 45 Tische bei interessierten Brauereien gefordert werden. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Mobiliar

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

Neubau Dorfgemeinschaftshaus Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


04.10.1967

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung weitere Regelungen für den Betrieb des Dorfgemeinschaftshauses. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Nutzungsordnung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

Neubau Dorfgemeinschaftshaus Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


13.10.1967

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung weitere Regelungen für den Betrieb des Dorfgemeinschaftshauses. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Nutzungsordnung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

Neubau Dorfgemeinschaftshaus Werschau

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


05.01.1968

Die Gemeindevertretung Werschau beschliesst, dass der Straßenbau im Neubaugebiet "Ober dem Eufinger Weg" endgültig hergestellt werden soll. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Neubaugebiet (W) "Ober dem Eufinger Weg"

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Neubaugebiet

;


Straßenbau/-erneuerung

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.2 Infrastruktur - Baugebiete, Industrieansiedlung

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


25.05.1968

Die Benutzungsgebühr für den Schlachtraum im Dorfgemeinschaftshaus wird von der Gemeindevertretung Werschau wie folgt festgesetzt: Für ein Schwein 12 DM, Auswärtige 15 DM, für Großwild 20 DM, einschließlich MWST. Die Spüle in der Küche des Dorfgemeinschaftshauses soll umgesetzt werden; die Kosten trägt die Gemeinde. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Nutzungsgebühren

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


05.07.1968

Die Gärtnerei Schuhmann, Mensfelden, soll gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau die Anlagen am Dorfgemeinschaftshaus herrichten und unterhalten. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus - Außenanlage

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Außenanlage

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


30.08.1968

Für die Benutzung des Schlachtraumes beim Zerkleinern eines Schweins wird gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Werschau eine Gebühr von 4 DM erhoben, beim Zerkleinern und Wurstmachen eine Gebühr von 6 DM. Die Asphaltbetondecke am Dorfgemeinschaftshaus soll die Firma v.d. Wettern durchführen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Nutzungsgebühren

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


01.08.1969

Die Gemeindevertretung Werschau lehnt in ihrer Sitzung eine Beschulung nach Niederbrechen zum aktuellen Zeitpunkt ab, da bisher noch keine Zusage für die Übernahme der Transportkosten vorliegt. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

09.0 Schule - allgemein

;

;

Schulchronik Werschau

;


14.11.1969

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt die Entwidmung des Schulgrundstückes und des Schullandes; dadurch wird der Übergang der Schulgrundstücke in Kreiseigentum umgangen. Die beiden Werschauer Schulgebäude (alte Schule von 1883 und der Neubau von 1952) stehen seit Oktober 1968 leer, da die Werschauer Schulkinder in Niederbrechen zur Schule gehen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Umwidmung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


30.07.1970

Beschluss der Werschauer Gemeindevertretung über die Aufstellung von vier Eichenholzbänke "Modell Naturpark" im Wäldchen "Mühlhohl". > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Werschauer Wald

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Forstwirtschaft

;


Aufforstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

8. Oktober 1971. Als Werschau sich einen Wald schuf, Beck (2011); S. 10

;


04.12.1970

Ein neuer Hausmeistervertrag für das Gemeinschaftshaus wird von der Gemeindevertretung Werschau beraten und beschlossen. Hausmeister ist Frau Elisabeth Weidenbusch (als Nachfolgerin von ihrem verstorbenen Mann, sie erhält eine Vergütung von 35 DM.) Stellvertretende Hausmeister sind Gerhard Krausz und Maria Krausz (beide, Vergütung 1 DM pro Tag). > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Weidenbusch, Elisabeth (W)

;


Krausz, Gerhard (W)

;


Krausz, Maria (W)

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Hausmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Werschauer Kurier, Jan. 1971; Beschlüsse Gemeindevertretung, 04.12.1970

;


26.03.1971

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, den geplanten Wald bis zur Bergstraße/Niederbrecher Straße zu erweitern - daraufhin legen RVO Bachmann und Techn. Oberinspektor Rauner das Land für das Waldgebiet zusammen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Werschauer Wald

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Bachmann

;


Rauner

;


Forstwirtschaft

;


Aufforstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

8. Oktober 1971. Als Werschau sich einen Wald schuf, Beck (2011); S. 10

;


16.04.1971

Die Gemeindevertretung Werschau beschließt in ihrer Sitzung, einen Aufforstungsplan sowie eine Kostenberechnung für den neuen Werschauer Wald zu erstellen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Werschauer Wald

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Allgemeiner Umweltschutzverband e.V.

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Forstwirtschaft

;


Aufforstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

8. Oktober 1971. Als Werschau sich einen Wald schuf, Beck (2011); S. 10

;


04.06.1971

Genehmigung der Aufforstungs- und Kostenpläne für den neuen Werschauer Wald durch die Gemeindevertretung Werschau. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Werschauer Wald

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Forstwirtschaft

;


Aufforstung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

8. Oktober 1971. Als Werschau sich einen Wald schuf, Beck (2011); S. 11

;


29.10.1971

In einer Dringlichkeitssitzung der Gemeindevertreter von Werschau wird der Grenzänderungsvertrag auf Grundlage des Entwurfs vom 22.10.1971 vorgestellt. Er soll in einer gemeinsamen Sitzung mit Niederbrechen beraten, über einige offene Punkte diskutiert und anschließend beschlossen werden. (Sitzung findet am 04.11.1971 in Niederbrechen statt). > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Geschichte

;


Grenzänderungsvertrag

;


Ortszusammenlegung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

02.4 neue Geschichte - 1960-1971 (Aufbruch in die Moderne)

;

;

Georgsbote Werschau, 1971

;


04.11.1971

Die Gemeindevertreter von Niederbrechen und Werschau beschließen, die Gemeinden "aus Gründen des öffentlichen Wohls" mit Wirkung vom 1. Januar 1972 zur Gemeinde Brechen zusammenzuschließen. > Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Werschau

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Geschichte

;


Ortszusammenlegung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

02.5 neue Geschichte - 1972-1999 (Gemeinde Brechen bis zur Jahrtausendwende)

;

1974-07-01 Staatsbeauftragte Gemeinde Brechen

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1971/30 (18.11.1971)

;