Letzte Aktualisierung der Datenbank: 08.12.2023; 29.730 Datensätze

Suche über alle Felder   
Ereignis
behandelter Ort
behandelte Örtlichkeit
behandelte Institution
behandelte Person
Themenfeld
Deskriptor
Ereignisdatum
  bis  
Nur Highlights suchen
Genaue Datumssuche
Ergebnisse anzeigen:  

Erweiterte Suche anzeigen

Suchanfrage löschen



Angezeigte Chronik Einträge (50) von insgesamt (54):

   Hilfestellung zum Umgang mit der CSV-Funktion


Aufwärts / Abwärts
Datum Ereignis Eintrag

1670

Das von der Gemeinde Oberbrechen errichtete Pfarrhaus ist ein Fachwerkbau, das wohl am gleichen Platz ist, an dem auch die alten Pfarrhäuser waren (lt. Kaplan Ehl nahe der Kirche, links, unterhalb der Treppe). >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Pfarrhaus (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 138

;


1675

Neben dem 1670 errichteten Pfarrhaus in Oberbrechen wird auch eine Pfarrscheune errichtet; der Balken über dem Tor trägt die Inschrift: "ANNO 1675 DISE SCHEVER STET IN GOTTES HANT GOTT BEWAHR SIE VOR FEVER UND BRAND". >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Pfarrscheune (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 138

;


1696

In Werschau wird eine neue Kapelle erbaut, ebenso ein neuer Kirchturm anstelle des baufälligen Fachwerkturms. Der in dieser Filialkirche stehende Altar ist der Patronin, der heiligen Barbara, geweiht; rechts steht eine Statue der heiligen Jungfrau Maria und links eine des Heiligen Georgs. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Kapelle (W)

;


Kapelle (W) - Altar

;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

Werschauer Kirche

;

Aus der Geschichte von Werschau, Gensicke (1985), S. 20; Pfarrchronik Werschau; Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 120

;


1700

In Niederbrechen wird auf den Fundamenten eines älteren Gebäudes ein zweistöckiges Fachwerkhaus als Zehnthaus errichtet (das heutige Alte Rathaus), das dem kurtrierischen "Kellner" (Amtmann) als Amt und Wohnung dient; im unteren Stock an der Westseite befindet sich eine offene Laube für Marktzwecke. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Altes Rathaus (NB)

;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 089; Heimatbuch von Niederbrechen (1925), S. 136; NLZ, 08.07.1966: Der „Kellner" als erster Resident. Aus der Geschichte des Rathauses der Gemeinde Niederbrechen.

;


1711 - 1712

Die Gemeinde Werschau baut ein Pfarrhaus. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Pfarrhaus (W)

;


Gemeinde Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Aus der Geschichte von Werschau, Gensicke (1985), S. 21

;


1713

Die Gemeinde Werschau baut zum Pfarrhaus eine Scheune. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Pfarrhaus (W)

;


Gemeinde Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Aus der Geschichte von Werschau, Gensicke (1985), S. 21

;


1714

Die Gemeinde Werschau baut zum Pfarrhaus einen Stall. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Pfarrhaus (W)

;


Gemeinde Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Aus der Geschichte von Werschau, Gensicke (1985), S. 21

;


1716

Während des Baus des Kirchenschiffs sind in Oberbrechen Peter Stock und Peter Schmitt als Kirchenmeister oder Baumeister im Amt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Kirche (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Stock, Peter (OB)

;


Schmitt, Peter (OB)

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Kirchenmeister

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 127; Pfarrchronik Oberbrechen 1911-1995, S. 005

;


13.09.1716

In Oberbrechen wird das Kreuz auf dem Schiff der neu erbauten Kirche errichtet. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Kirche (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 128

;


1722

Mit der neuen Zehntordnung für Niederbrechen wird auch ein jahrelanger Streit mit dem Zehntherrn, dem Collegium der Jesuiten in Koblenz, um den Unterhalt des Backhauses beigelegt und ein neues als Anbau an das Rathaus gebaut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Altes Rathaus (NB)

;


Backhaus (NB)

;


Collegium der Jesuiten in Koblenz (Jesuiten-Collegium)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Geschichte

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Zehntwesen

;


Rechtsstreit

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

01.3 ältere Geschichte - 1369-1800 (Kurtrierische Zeit)

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 079, 089; Heimatbuch von Niederbrechen (1925), S. 136; LNP, 20.06.1961: Fünf Minuten Heimatkunde. Was bedeutet der „Rathausmann"? Das alte Rathaus hat seine Gestalt mehrfach verändert.

;


1723

Das in Werschau zur Schule bestimmte Haus wird erbaut (vermutlich Haus Hintergasse 66), kann aber nur 89 Jahre als Schule verwendet werden, da es die wachsende Schülerzahl nicht aufnehmen kann. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Schule (W)

;


Schule (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Schulchronik Werschau

;


10.04.1724

Nachdem Niederbrechen das baufällige Kirchenschiff abgetragen hat, entschließt sich das Collegium der Jesuiten in Koblenz als Zehntherrn von Niederbrechen, auch den Kirchenchor, für den sie verantwortlich sind, niederzulegen und neu aufzubauen; die Gemeinde hat das benötigte Holz zu stellen, Steine und Sand heranzuschaffen sowie die damit verbundenen Fuhren, Fron und Arbeit zu erfüllen. Aufgeführt wird, dass die neue Kirche im Schiff 60 Schuh lang und im Lichten 34 Schuh breit, das Chor mit den Mauern 30 Schuh lang und im Lichten 28 Schuh weit wird. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Kirche (NB)

;


Collegium der Jesuiten in Koblenz (Jesuiten-Collegium)

;


Pfarrgemeinde (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Geschichte

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

01.3 ältere Geschichte - 1369-1800 (Kurtrierische Zeit)

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 104; Nassauer Bote, 19.10.1962: Neues aus der Vergangenheit Niederbrechens. „Morje froi im halwer fünf!" Die Kirche im Wandel der Zeiten. Vortrag von Rektor Müller.

;


1819

Aufgrund der Aufforderung der nassauischen Regierung wird in Oberbrechen an der Frankfurter Straße am damaligen Ortsrand gegen viele Widerstände ein neues Pfarrhaus erbaut, wobei die Gemeinde sämtliche Materialien zu liefern und herbeizuschaffen hat; Kosten 5.905 Gulden 12 1/2 Kreuzer. Das alte Pfarrgebäude (Hofreite, Pfarrscheune und Stallungen) wird verkauft. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Pfarrhaus (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 138, 259

;


20.05.1822

In Niederbrechen wird das alte Schulhaus an der Kirche auf Abbruch versteigert und an gleicher Stelle ein Neubau errichtet. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schule (NB) - an der Kirche

;


Schule (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Abbruch

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 114, 116, 120; Heimatbuch von Niederbrechen (1925), S. 129

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

In Niederbrechen wird das alte, baufällige und zu klein gewordene Schulhaus an der Kirche für 200 fl, zahlbar an Martini, auf Abbruch versteigert. An gleicher Stelle wird ein Neubau errichtet; die Ringmauer der Stadtbefestigung wird dabei durchbrochen und "auf der Morgenseite" die bestehenden Fundamente genutzt. Auch der gewölbte Keller des alten Schulhauses bleibt erhalten, erhält aber einen anderen Eingang. "Schulhaus auf der sogenannten Burg, ein neuerbautes von Holz, zweystöckig, mit Schiefer gedeckt, enthält 3 Lehrzimmer, 1 Stube, 5 Kammern, 2 Speicher, 1 Keller und Hofraum". Das neue Schulhaus ist gleichzeitig Dienstwohnung des Schullehrers.


vor 1833

Die Baulast des neu erbauten Oberbrechener Pfarrhauses in der Frankfurter Straße geht von der Gemeinde auf den Kirchenfonds über. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Pfarrhaus (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 138

;


1842 - 1845

In Oberbrechen wird in der Frankfurter Straße eine Schule gebaut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Schule (OB)

;


Schule (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 112, 259

;


1877

Die alte, baufällig gewordene Eichkapelle in Oberbrechen, ein Fachwerkbau, wird abgerissen und durch einen neugotischen Bau ersetzt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Eichkapelle

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Kapellen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 148

;


1879

Bau des Bahnhofs Niederbrechen und Oberbrechen; aus Kostengründen sind diese sowie die Bahnhöfe in Niederselters und Bad Camberg baugleich gebaut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Oberbrechen

;


Bahnhof (NB)

;


Bahnhof (OB)

;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verkehrswesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

Bahnhof (NB)
Bahnhof (OB)

;

Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Niederbrechen

;


1888

In Werschau wird ein neues Pfarrhaus gebaut. Die Kosten belaufen sich zwar nur auf 9.000 Mark, allerdings hat es laut Pfarrchronik "dünne Mauern, daher im Sommer unerträgliche Hitze und im Winter große Kälte in demselben, weshalb es ausgefugt werden muß." >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Pfarrhaus (W)

;


Pfarrgemeinde (W)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Aus der Geschichte von Werschau, Gensicke (1985), S. 21; Pfarrchronik

;


1893

Ein Jahr nach dem Einzug der beiden Dernbacher Schwestern in das von der Witwe Annamaria Otto an die Pfarrgemeinde Niederbrechen gespendete Anwesen an der Ecke Langgasse-Zehntenstraße (heute Marktstraße/Rathausstraße) wird ein großes Backsteingebäude errichtet, das auch einen größeren Raum für einen Kindergarten ("Kinderbewahranstalt") enthält; zwei weitere Schwestern kommen hinzu, die eine betreut die nicht schulpflichtigen Kinder, die andere richtet eine Nähschule ein. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schwesternhaus (NB)

;


Pfarrgemeinde (NB)

;


Dernbacher Schwestern (NB)

;


Dernbacher Schwestern (NB) - Nähschule

;


Dernbacher Schwestern (NB) - Kinderbewahrschule

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Otto, Annamaria geb. Trabusch (NB)

;


Kirche

;


Kindergarten

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Nähschule

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 112

;


1893 - 1894

Jakob Königstein und Georg Höchst bauen für die Dernbacher Schwestern in Oberbrechen ein neues Haus an der Frankfurter Straße Richtung Niederselters und schenken dies der Pfarrgemeinde für die Schwestern; das Gebäude beherbergt u.a. einen großen Saal sowie eine Kapelle und dient vorwiegend als Kinderbewahrschule und als Krankenpflege für alleinstehende Personen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Schwesternhaus (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Schwesternhaus (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Königstein, Jakob (OB)

;


Höchst, Georg (OB)

;


Kirche

;


Kindergarten

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 143

;


17.04.1893

Der Neubau des Schwesternhauses in Niederbrechen wird bezogen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schwesternhaus (NB)

;


Pfarrgemeinde (NB)

;


Dernbacher Schwestern (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Chronik Schwesternhaus Niederbrechen

;


1900

Bau der Lagerhalle durch die Bäuerliche Hauptgenossenschaft am Bahnhof Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Lagerhalle Raiffeisen (NB)

;


Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG, Geschäftsstelle Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Handwerk und Gewerbe

;


Bank

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

100 Jahre 1886-1986 Raiffeisenbank Goldener Grund eG Brechen (1986)

;


31.10.1905

Die Gemeindevertretung Oberbrechen genehmigt in ihrer Sitzung mit 8 gegen 1 Stimme die Erbauung eines Gemeinde-Mannviehstalles für sämtliches Mannvieh, das Gemeindeeigentum ist. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Mannviehstall (OB)

;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 15.02.1974, S. 09: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


1906

Das Niederbrechener Schulhaus in der Villmarer Straße wird um ein weiteres, zwei Schulsäle umfassendes Schulhaus, vergrößert, ebenso die beiden Lehrer-Dienstwohnungen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schule (NB) - Villmarer Straße

;


Schule (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 121; Schulchronik Niederbrechen

;


01.05.1907

Die Gemeindevertretung Oberbrechen erwirkt in ihrer Sitzung eine Anleihe in Höhe von 6.000 Mark zu 4% Zinsen bei Privatpersonen in der Gemeinde Oberbrechen zur Deckung der Baukosten des Gemeinde-Mannvieh-Stalles. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Mannviehstall (OB)

;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 08.03.1974, S. 07: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


06.11.1907

Die Gemeindevertretung Oberbrechen erwirkt in ihrer Sitzung Anleihen in Höhe von 6.000 Mark zur Deckung der Restbaukosten des Gemeindebullenstalles sowie von 4.000 Mark zur Deckung der Restbaukosten der Wasserleitung. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Mannviehstall (OB)

;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Wasserversorgung

;


Wasserleitungsbau

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 08.03.1974, S. 07: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


1912

Die Firma August Wilhelm Höhler baut ein Lager für landwirtschaftliche Produkte an der Dauborner Straße in Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Lager für landwirtschaftliche Produkte

;


Dauborner Straße (NB)

;


Firma August Wilhelm Höhler (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Höhler, August Wilhelm (NB)

;


Handwerk und Gewerbe

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 01

;


1913

Die Fahrdienstleiter- und Weichenwärter-Stellwerke am Bahnhof Niederbrechen werden gebaut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Bahnhof (NB) - Stellwerk

;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verkehrswesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Festschrift "75 Jahre MGV Frohsinn Niederbrechen" (1987), S. S. 66; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 01

;


1931

Eine Haussammlung in Oberbrechen erbringt in der Bittwoche 1.600 Mark für den Kirchenneubau. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Kirche (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Pfarrchronik Oberbrechen 1911-1995, S. 047

;


17.09.1933

Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen: Nach kurzer einer Bauzeit von wenigen Monaten wird die 23,75 mal 12,40 Meter große Turnhalle in der Brückenstraße (heute Jahnstraße) eingeweiht. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


TV Vereinsturnhalle

;


Turnverein e.V. 1901 Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Sport

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 041; www.tv-niederbrechen.de/der-verein/chronik/, 26.05.2021

;


1935

Die Gemeinde Niederbrechen beschließt wegen Veralterung des 1898 in der Brandgasse errichteten Gerätehauses die Errichtung eines neuen Gerätehauses neben der Schule Runkelerstraße; noch im gleichen Jahr wird mit dem Bau begonnen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Feuerwehrgerätehaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Feuerwehrwesen - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.1 Infrastruktur - Feuerwehr- und Rettungswesen (einschl. Verein)

;

;

Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen, 1897 - 1993

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

1935 wird wegen Veralterung des 1898 in der Brandgasse errichteten Gerätehauses von der Gemeinde die Errichtung eines neuen Gerätehauses bei der neuen Schule beschlossen. Noch 1935 wird mit dem Bau begonnen. Im Juli 1936 wird das neue Gerätehaus der Wehr übergeben, die hiernach mit allen Geräten in ihr neues Heim umzieht. Nach dem Umzug wird das bisherige Gerätehaus zur Unterbringung von Gemeindegeräten verwendet.


1936

In Niederbrechen wird (im Bereich der heutigen Firma Eichhorn) eine Getreidehalle erbaut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Getreidehalle

;


;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Landwirtschaft

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 035

;


1936

Zur Unterbringung des Autos der im September 1936 neu gegründeten Katholischen Filmbildstelle "Goldener Grund" baut die Pfarrgemeinde Oberbrechen eine Autogarage im Pfarrhof. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Pfarrhof (OB) - Garage

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Katholische Filmspielstelle "Goldener Grund"

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Pfarrchronik Oberbrechen 1911-1995, S. 055

;


1937

Die Johanneskapelle in Oberbrechen wird wieder aufgebaut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Johanneskapelle

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Kapellen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 149

;


Ende 1943

In Oberbrechen werden die letzten Schulden des Kirchenneubaus bezahlt; insgesamt haben die Erweiterung und Erneuerung rund 105.000 Reichsmark gekostet, davon sind aus dem Kirchenbaufonds 15.000 RM und vom Bistum 5.000 RM finanziert worden, der Rest durch Spenden. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Kirche (OB)

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 132; Pfarrchronik Oberbrechen 1911-1995, S. 083

;


1947

Bau der Leichenhalle auf dem Niederbrechener Friedhof und Erweiterung des Friedhofs. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Friedhof (NB) - Friedhofskapelle

;


Gemeinde Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 050

;


1952

Bau des neuen Kirchturms in Niederbrechen mit 25 m Höhe, der Turmhelm ist 15 m hoch. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Kirche (NB) - Kirchturm

;


Pfarrgemeinde (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Festschrift "75 Jahre MGV Frohsinn Niederbrechen" (1987), S. S. 73; Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript), S. 14; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 12

;


25.07.1955

Grundsteinlegung und Einweihung des von der Pfarrgemeinde in der Jakob-Herlth-Straße errichteten Kindergartens; die Zivilgemeinde gibt hierzu einen Zuschuss von 6.000 DM. In den modernen Räumen können rund 100 Kinder betreut werden; für die Jugend werden im Kellergeschoß Räume für die Jugendarbeit eingerichtet. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Kindergarten (NB) - Jakob-Herlth-Straße

;


Pfarrgemeinde (NB)

;


Kindergarten (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kindergarten

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Zuschuss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Pfarrchronik Niederbrechen 1955-1958, S. 119; Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript), S. 17

;


1957

Da die Schülerzahl in Niederbrechen weiter steigt, beschließt die Gemeindevertretung auf Antrag von Rektor Müller den Umbau des Schulhauses in der Villmarer Straße und den Neubau eines fünfklassigen Neubaus an der Dietkircher Straße. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schule (NB) - Villmarer Straße

;


Schule (NB) - Dietkircher Straße

;


Schule (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 120, 121

;


27.03.1959

In Niederbrechen wird das in kürzester Zeit von Georg Bettenbühl errichtete "Rex-Kino" in der Bahnhofstraße eröffnet (abgerissen 10.03.1995), nachdem es am Vortag in einer kleinen Feier offiziell vorgestellt worden war. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Kino Rex

;


Kino "Rex"

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Handwerk und Gewerbe

;


Kino

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

07.0 Handwerk + Gewerbe - allgemein

;

;

Schriftenreihe Gemeindearchiv Brechen, Heft 18 "Lichtspieltheater und Kino in Brechen" (2019), S. 10; Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript), S. 21

;


1961

Bau eines Getreidesilos auf dem Gelände der Spar- und Darlehnskasse Niederbrechen in der Villmarer Straße. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG, Geschäftsstelle Niederbrechen

;


Spar- und Darlehnskasse Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Handwerk und Gewerbe

;


Bank

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

100 Jahre 1886-1986 Raiffeisenbank Goldener Grund eG Brechen (1986)

;


1964

In Niederbrechen beginnt der zweite Abschnitt des Schulneubaus; die Gemeinde Niederbrechen erhält eine Landesbeihilfe lt. Schulverwaltungsgesetz in Höhe von 40.000 DM. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schule (NB)

;


Schule (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Festschrift "75 Jahre MGV Frohsinn Niederbrechen" (1987), S. S. 77; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 16

;


1966

Baumaßnahmen im Rahmen des 2. Bauabschnitt der Neuen Schule in Niederbrechen: Dachdeckerarbeiten, Wärmedämmungsarbeiten, Spenglerarbeiten, Blitzschutzarbeiten, Erdarbeiten. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schule (NB)

;


Schule (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Schulwesen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.3 Bauwerke - Schule

;

;

Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript), S. 27; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 16

;


Okt. 1966

Baubeginn des Dorfgemeinschaftshaus in Werschau >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


Dorfgemeinschaftshaus

;


Gemeinde Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Bauwerk/Gebäude

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.2 Bauwerke - Gemeinde

;

;

Info

;


1967

Fußballclub Alemannia 1911 e.V. Niederbrechen: Bau einer größeren Halle auf dem Fußballplatz neben dem Vereinsheim. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Vereinsheim - FCA

;


Fußballclub Alemannia 1911 e.V. Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Verein - Sport

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 044

;


1975

Baubeginn des Katholischen Gemeindezentrums in Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


PeeZ

;


Pfarrgemeinde (NB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript), S. 30

;


Sommer 1976

Beginn der Aufbauarbeiten der neuen Johanniskapelle in Oberbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Johanneskapelle

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Kapellen

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Pfarrchronik Oberbrechen 1911-1995, S. 161

;


1978

In Oberbrechen wird der Pfarrhof gepflastert und zwei Garagen errichtet. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


Pfarrhof (OB) - Garage

;


Pfarrgemeinde (OB)

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Kirche

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.1 Bauwerke - Kirche

;

;

Pfarrchronik Oberbrechen 1911-1995, S. 164

;


1982 - 1983

Umbau der Raiffeisenbank Goldner Grund in der Villmarer Straße Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG, Geschäftsstelle Niederbrechen

;


Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG, Geschäftsstelle Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Handwerk und Gewerbe

;


Bank

;


Bauwerk/Gebäude - Neubau

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.4 Bauwerke - Vereine, Unternehmen

;

;

100 Jahre 1886-1986 Raiffeisenbank Goldener Grund eG Brechen (1986)

;


Seite: 1 / 2

  >  >>