Letzte Aktualisierung der Datenbank: 01.06.2024; 31.619 Datensätze

Suche über alle Felder   
Ereignis
behandelter Ort
behandelte Örtlichkeit
behandelte Institution
behandelte Person
Themenfeld
Deskriptor
Ereignisdatum
  bis  
Nur Highlights suchen
Genaue Datumssuche
Ergebnisse anzeigen:  

Erweiterte Suche anzeigen

Suchanfrage löschen



Angezeigte Chronik Einträge (50) von insgesamt (568):

   Hilfestellung zum Umgang mit der CSV-Funktion


Aufwärts / Abwärts
Datum Ereignis Eintrag

1715

Erstmalige Nennung eines Vorstehers ("gemeiner Vorsteher") in Oberbrechen, die in Angelegenheiten der Gemeinde neben Schultheiß, Gerichtsschöffen und den beiden Bürgermeistern erscheinen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Vorsteher

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 108

;


1766

Insgesamt üben sehr wahrscheinlich 4 Vorsteher ihre Funktion in Oberbrechen aus. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Vorsteher

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 108

;


1777

Die Vorsteher in Oberbrechen, so lässt sich beobachten, treten als Sprecher einer Opposition gegen das allzu selbstherrliche Auftreten des Amtes, von Schultheiß oder des Gerichts auf. Anlässe zu heimlichen Zusammenkünften der Vorsteher sind wohl die zu leistenden Arbeiten bzw. Frondienste beim Chausseebau und zum herrschaftlichen Bauwesen in Limburg. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Vorsteher

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 108

;


1780

Aufzeichnungen zufolge, ist die Gemeinde Oberbrechen infolge der mit Gerichtsstreitigkeiten (verursacht durch einen den Vorsteher "Hanapel" (= Johann Jakob Hannapel)) entstandenen Prozesskosten in Höhe von 4.000 Gulden in Armut geraten. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Hannapel, Johann Jakob (OB)

;


Gemeindegremien

;


Vorsteher

;


Auseinandersetzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 108

;


1788

Insgesamt üben sehr wahrscheinlich 4 Vorsteher ihre Funktion in Oberbrechen aus, wobei neben diesen noch 2 besondere Feldgeschworene erscheinen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Vorsteher

;


Feldgeschworene

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 108

;


1798

Insgesamt üben sehr wahrscheinlich 4 Vorsteher ihre Funktion in Oberbrechen aus. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Vorsteher

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Geschichte von Oberbrechen, Gensicke/Eichhorn (1975), S. 108

;


06.03.1902

Durch Auslosung scheiden in der Gemeindevertretung Oberbrechen in der I. Klasse und in der II. Klasse je 1 Gemeindevertretermitglied und in der III. Klasse 2 Gemeindevertreter aus. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 08.02.1974, S. 04: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


11.03.1904

Wahl der drei Werschauer Gemeindevertreter durch die Gemeindeversammlung. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt für die Gemeinde Brechen, 19.06.1985, S. 12: Wahl der Gemeindevertreter.

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Wahl der Gemeindevertreter

Die Wahl von drei Gemeindevertretern findet Freitag, dem 11.03.1904 in dem Gemeindeversammlungszimmer von den Gemeindemitgliedern dahier statt. Es hat jede Classe einen Vertreter zu wählen. Die dritte Classe wählt zuerst, die erste wählt zuletzt. Die Wahl der dritten Classe beginnt 12 ½ Uhr und haben dieselben zu wählen bis 240 % aller Steuern die mit dem Betrag von 27 Mark 27 Pfg. abwärts. Die zweite Classe beginnt um 2 Uhr von 60 Mark Steuern abwärts. Die erste Classe wählt um 3 Uhr von 62 Mark 93 Pfg. aufwärts. Wahlberechtigt ist jeder Hausbesitzer und jeder Ortseingesessener der drei Mark und mehr an Einkommen-, Grund und Gebäudesteuer bezahlt. Ehefrauen werden durch ihren Ehemann, Minderjährige durch ihre Vormünder, alle weiblichen und psysisch Personen können sich durch Bevollmächtigte vertreten lassen.

(Quelle: Inform. Informationsblatt für die Gemeinde Brechen, 19.06.1985, S. 12)


04.11.1906

Die Gemeindevertreter-Sitzung in Oberbrechen wird vom Königlichen Landrat abgehalten. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Sitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 15.02.1974, S. 10: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


20.05.1907

Die Gemeindevertretung Oberbrechen beschließt in ihrer Sitzung mit 9 gegen 1 Stimme die Bestrafung des Gemeindevertreters Jakob Ricker mit 1 Mark wegen unentschuldigtem Ausbleiben in der Gemeindevertreter-Sitzung vom 08.05.1907 gemäß Ortsstatut. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Ricker, Jakob (OB)

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 08.03.1974, S. 07: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


03.04.1912

Emil Arthen, Johann Jung V und Heinrich Eufinger werden durch Handschlag als neue Gemeindevertreter Oberbrechens in ihr Amt eingeführt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Arthen, Emil (OB)

;


Jung, Johann (OB)

;


Eufinger, Heinrich (OB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 03.05.1974, S. 07: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


06.05.1914

In Oberbrechen wird Josef Roth als neu gewählter Gemeindevertreter eingeführt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Roth, Josef (OB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 17.05.1974, S. 03: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


07.04.1918

Die Gemeindevertretung Oberbrechen verpflichtet in ihrer Sitzung die neu gewählten Gemeindemitglieder Johann Jung V., Emil H. Arthen, Franz Arthen III. und Josef Th. Arthen durch Handschlag. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 24.05.1974, S. 06: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


10.06.1923

Die Sitzung der Gemeindevertretung Oberbrechen ist beschlussunfähig, da sich durch einen Zwischenfall 5 Gemeindevertreter entfernen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Oberbrechen

;


;


Gemeinde Oberbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Sitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Inform. Informationsblatt der Gemeinde Oberbrechen, 28.06.1974, S. 06: Auszüge aus dem Protokollbuch der Gemeindevertreter von Oberbrechen

;


22.02.1946 - 25.04.1948

Legislaturperiode der Gemeindevertretung Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Schneider, Josef (NB)

;


Dillmann, Josef Friedrich (NB)

;


Heun, Karl Josef (NB)

;


Hornung, Josef Anton (NB)

;


Kasteleiner, Johann Julius (NB)

;


Klein, Josef (NB)

;


Litzinger, Heinrich (NB)

;


Roth, Paul Josef (NB)

;


Schneider, Jakob Peter (NB)

;


Hilfrich, Peter Josef (NB)

;


Kasteleiner, Alois (NB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Gemeindevorstand: Bürgermeister Josef Schneider (bis Oktober 1946), Bürgermeister Josef Friedrich Dillmann (ab Okt. 1946)

Gemeindevertretung: Karl Josef Heun bis 13.08.1946, Peter Josef Hilfrich ab 13.08.1946, Josef Hornung, Johann Julius Kasteleiner, Josef Klein, Heinrich Litzinger Dez. 1947 gestorben, Alois Kasteleiner (Sackgasse) ab 29.01.1948, Paul Josef Roth, Jakob Peter Schneider

(Quelle: Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte)


14.04.1946

Die Gemeindevertretung Werschau setzt sich zusammen aus dem Bürgermeister, Josef Edel, dem Gemeindeverordneten, Ferdinand Uhe, sowie den Beigeordneten Oswald Trabusch, Johann Jeck, Johann Josef Ricker sowie Franz Trost. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Edel, Josef (Bürgermeister in W: 1946-1957)

;


Uhe, Ferdinand (W)

;


Trabusch, Oswald (W)

;


Jeck, Johann (W)

;


Ricker, Johann Josef (W)

;


Trost, Franz (W)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


1948 - 1952

Legislaturperiode der Gemeindevertretung Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Josef Friedrich (NB)

;


Heun, Karl Josef (NB)

;


Edel, Hubert (NB)

;


Ehrlich, Josef (NB)

;


Groß, Peter (NB)

;


Kasteleiner, Alois (NB)

;


Koob, Josef (NB)

;


Schmitt, Josef Anton (NB)

;


Schneider, Jakob Peter (NB)

;


Schneider, Josef (NB)

;


Rösler, Franz (NB)

;


Saal, Heinrich (NB)

;


Stillger, Max Heinrich (NB)

;


Wünschmann, Peter (NB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Gemeindevorstand: Bürgermeister Josef Friedrich Dillmann, Beigeordneter Karl Josef Heun

Gemeindevertretung: Hubert Edel, Josef Ehrlich, Peter Groß, Alois Kasteleiner (Sackgasse), Josef Koob, Josef Anton Schmitt, Jakob Peter Schneider, Josef Schneider, Franz Rösler, Heinrich Saal, Max Heinrich Stillger, Peter Wünschmann

(Quelle: Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte)


1952 - 1956

Legislaturperiode der Gemeindevertretung Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Dillmann, Josef Friedrich (NB)

;


Mais, Wilhelm (NB)

;


Saal, Heinrich (NB)

;


Schneider, Jakob Peter (NB)

;


Ehrlich, Josef (NB)

;


Ewald, Heinrich (NB)

;


Edel, Hubert (NB)

;


Blei, Franz (NB)

;


Groß, Peter (NB)

;


Klein, Willi (NB)

;


Kramm, Adam (NB)

;


Schellmann, Albert (NB)

;


Schmitt, Josef Anton (NB)

;


Schneider, Josef (NB)

;


Schneider, Willi Josef (NB)

;


Wünschmann, Peter (NB)

;


Saal, Heinrich (NB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Gemeindevorstand: Bürgermeister Josef Friedrich Dillmann, I. Beigeordneter Wilhelm Mais, II. Beigeordneter Heinrich Saal (ab 04.03.1955), Jakob Peter Schneider (verstorben)

Gemeindevertretung: Josef Ehrlich, Heinrich Ewald, Hubert Edel, Franz Blei, Peter Groß, Willi Klein, Adam Kramm, Albert Schellmann, Josef Anton Schmitt, Josef Schneider, Willi Josef Schneider (ab 25.03.1955 verstorben), Peter Wünschmann, Heinrich Saal (ausgeschieden)

(Quelle: Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte)


Apr. 1952

In Werschau werden folgende neue Gemeindevertreter gewählt: Josef Höhler, Bernhard Ricker, Josef Trabusch, Heinrich Schmidt, Josef Reh, Josef Jung, Johann Jeck, Albert Trost, Ferdinand Uhe. Bernhard Ricker wird zum Vorsitzenden gewählt. Nachdem keine Einsprüche eingegangen waren wird die Wahl für gültig erklärt. Die Hauptsatzung wird nach dem Muster des Gemeindeverlags erlassen. Die Zahl der Beigeordneten wird auf zwei festgesetzt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Wahlen - Gemeindevertretung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


28.11.1952

Die Gemeindevertretung lehnt den Antrag von Pfarrer Bernhardt zur "Zusammenlegung der beiden am Platze bestehenden Büchereien" vom 20.11.1952 ab: "Ihrem Vorschlag konnte nicht zugestimmt werden, da die Bücherei der Gemeinde ca. 260 Bänden umfaßt und ein Wertobjekt der Gemeinde darstellt". >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Bücherei Niederbrechen

;


Gemeindebücherei Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Bernhardt, Karl (Pfarrer in NB: 1952-1969)

;


Gemeindegremien

;


Büchereien

;


Büchereipolitik

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Protokoll der Gemeindevertretersitzung vom 28.11.1952

;


1956 - 1960

Legislaturperiode der Gemeindevertretung Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Runte, Heinrich (Bürgermeister in NB)

;


Mais, Wilhelm (NB)

;


List, Rudolf (NB)

;


Schneider, Willi Jakob (NB)

;


Schmidt, Bernhard (NB)

;


Ehrlich, Josef (NB)

;


Geis, Alois (NB)

;


Hornung, Josef Anton (NB)

;


Kramm, Adam (NB)

;


Langer, Josef (NB)

;


Roos, Herbert (NB)

;


Schneider, Josef (NB)

;


Jakob, Theodor Jakob (NB)

;


Josef, Wilhelm Josef (NB)

;


Steul, Hubert Walter (NB)

;


Willems, Robert Karl (NB)

;


Wünschmann, Peter-Paul (NB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Gemeindevorstand: Bürgermeister Heinrich Runte, Beigeordnete Wilhelm Mais, Rudolf List, Willi Jakob Schneider, Bernhard Schmidt

Gemeindevertretung: Josef Ehrlich, Alois Geis, Josef Hornung, Adam Kramm, Josef Langer, Herbert Roos, Josef Schneider, Theodor Jakob Schneider, Wilhelm Josef Schneider, Hubert Walter Steul, Robert Karl Willems, Peter Paul Wünschmann

(Quelle: Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte)


15.01.1957

In Niederbrechen wird Bürgermeister Josef Friedrich Dillmann durch Heinrich Runte (ges. Amtszeit: 1957-30.06.1974) abgelöst, der von neun anwesenden stimmberechtigten Gemeindevertretern mit sieben Stimmen bei 2 Enthaltungen gewählt wird. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Runte, Heinrich (Bürgermeister in NB)

;


Dillmann, Josef Friedrich (NB)

;


Bürgermeister

;


Gemeindegremien

;


Wahlen - Bürgermeister

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.1 Gemeinde - Bürgermeister/Schultheiß

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 094; Sitzungsprotokoll Gemeindevertretung Niederbrechen vom 15.01.1957; Festschrift "75 Jahre MGV Frohsinn Niederbrechen" (1987), S. S. 74; Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;


1960 - 1964

Legislaturperiode der Gemeindevertretung Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Runte, Heinrich (Bürgermeister in NB)

;


Schmidt, Bernhard (NB)

;


Ehrlich, Josef (NB)

;


List, Rudolf (NB)

;


Stillger, Bernhard Richard (NB)

;


Willems, Robert (NB)

;


Hans, Eberhard (NB)

;


Kramm, Erich (NB)

;


Arthen, Heinrich (NB)

;


Hornung, Josef Anton (NB)

;


Höhler, Josef (NB)

;


Höhler, Martin (NB)

;


Kasteleiner, Alois (NB)

;


Königstein, Josef (NB)

;


Kramm, Adam (NB)

;


Langer, Josef (NB)

;


Mann, Anton (NB)

;


Roos, Herbert (NB)

;


Schneider, Josef (NB)

;


Wünschmann, Peter-Paul (NB)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

Gemeindevorstand: Bürgermeister Heinrich Runte, I. Beigeordneter Bernhard Schmidt, II. Beigeordneter Josef Ehrlich, III. Beigeordneter Rudolf List, IV. Beigeordneter Bernhard Richard Stillger

Gemeindevertretung: Robert Willems (Vorsitzender der Gemeindevertretung), Eberhard Hans (stellvertr. Vorsitzender der Gemeindevertretung), Erich Kramm Hans (stellvertr. Vorsitzender der Gemeindevertretung), Heinrich Arthen, Josef Hornung, Josef Höhler, Martin Höhler, Alois Kasteleiner, Josef Königstein, Adam Kramm, Josef Langer, Anton Mann, Herbert Roos, Josef Schneider, Peter Paul Wünschmann

(Quelle: Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte)


23.06.1961

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1961/02 (23.06.1961)

;


18.08.1961

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschließt in ihrer Sitzung, für den Gemeindemannviehstall keinen Ziegenbock mehr anzuschaffen, da sich der Bestand in der Gemeinde von über 400 Ziegen im Jahre 1946 auf nunmehr 11 verringert hat. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Mannviehstall (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeinde - Einrichtungen

;


Gemeindegremien

;


Gemeindemannviehstall

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1961/07 (30.08.1961); Sitzungsprotokoll Gemeindevertretung vom 18.08.1961; Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;


23.02.1962

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschließt in ihrer Sitzung einstimmig, für die Opfer der Flutkatastrophe an der Küste 500,00 DM zu spenden und dem Roten Kreuz zu überweisen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1962/05 (28.02.1962)

;


10.10.1963

Im Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen ist zu lesen, dass die Gemeindevertretung Niederbrechen in ihrer letzten Sitzung den Ausbau der Egerländer Straße, Jakob-Herlth-Straße und der Straße an der Friedhofsmauer beschlossen hat. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Egerländer Straße

;


Jakob-Herlth-Straße

;


Straße an der Friedhofsmauer (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Straßenbau/-erneuerung

;


gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

11.5 Bauwerke - Verkehr/Versorgung/Entsorgung

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1963/22 (10.10.1963)

;


19.12.1963

In Niederbrechen wird Heinrich Runte mit 8 Stimmen bei 7 Stimmenthaltungen für sechs Jahre als Bürgermeister wiedergewählt (ges. Amtszeit: 16.01.1957 - 30.06.1974). >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Runte, Heinrich (Bürgermeister in NB)

;


Bürgermeister

;


Gemeindegremien

;


Wahlen - Bürgermeister

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.1 Gemeinde - Bürgermeister/Schultheiß

;

;

Unser Heimatbuch, Müller (1967), S. 094; Gemeindearchiv Brechen/Mappe von Heinrich Runte

;


1964

Besichtigung von Niederbrechener Gemeindegelände in der Langhecke. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Langhecke

;


Langhecker Wald

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Besuch

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Das Dorf, die Menschen und die Zeit, Rudi Becker (1985, unveröffentl. Manuskript), S. 25; handschriftl. Chronik Rudi Becker, S. 16

;


Mai 1965

Die Gemeinde Werschau wird von folgendem Gremium vertreten: Bürgermeister: Rudolf Göbel; Beigeordnete: Georg Hilfrich sowie Franz Gernandt; Gemeindevertreter: Josef Reh,Walter Bach, Bruno Kramkowski, Bruno Müller, Ernst Trabusch, Willi Trost, Alois Becker, Josef Höhler und Albert Schmitt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Göbel, Rudolf (W)

;


Hilfrich, Georg (W)

;


Gernandt, Franz (W)

;


Reh, Josef (W)

;


Bach, Walter (W)

;


Kramkowski, Bruno (W)

;


Müller, Bruno (W)

;


Trabusch, Ernst (W)

;


Trost, Willi (W)

;


Becker Alois (W)

;


Höhler, Josef (W)

;


Schmitt, Albert (W)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Beschlüsse Gemeindevertretung Werschau

;


16.12.1965

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen im Rathaus ein; Themen: Genehmigung des Nachtragshaushaltes, Beschluss über die Fertigstellung diverser Straßen und Genehmigung einiger Bürger zum Erwerb eines Baugrundstückes (Wingertsweg). >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1965/19 (24.11.1965)

;


31.12.1966

Der Gemeindevorstand Niederbrechen hat in diesem Jahr 28mal getagt und dabei 324 Tagesordungspunkte absolviert; nicht berücksichtigt sind Ausschuss- und Gemeindevertretungssitzungen. Die Gemeindevertretung Niederbrechen hat in 10 öffentlichen Sitzungen 101 Tagesordnungspunkte bewältigt. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevorstand

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1967/02 (25.01.1967)

;


08.02.1968

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen im Gemeinschaftsraum der Schule; Themen sind u.a. Verabschiedung Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Rechnungsjahr 1968, Beschlußfassung über Verwendungsmöglichkeiten der alten Schule, Vorlage einer Planskizze über den Ausbau der Bahnhofstraße. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Schule (NB) - Dietkircher Straße - Gemeinschaftsraum

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindefinanzen

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Haushaltsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

Gemeindeetat Niederbrechen 1968 Erläuterungen

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/03 (01.02.1968); Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/04 (15.02.1968)

;


31.05.1968

Gemeindevorstand, Gemeindevertretung und Ortsgericht von Niederbrechen unternehmen eine Informationsfahrt noch Bonn ("Diese Fahrt erfolgt nicht auf Kosten der Gemeinde"). >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Informationsfahrt

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/14 (31.05.1968)

;


29.08.1968

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen, u.a. stehen folgende Themen auf der Tagesordnung: Einführung von Herbert Lösel als nachrückender Gemeindevertreter, Vorlage des Bebauungsplans Wingertsweg, Taunusstraße und Westerwaldstraße, Vorlage des Bebauungsplans "Nördlich der Amtmann-Finger-Straße", Bericht über den Ablauf des ersten Halbjahrs 1968, Beschlußfassung über die Vergabe der Kanalbauarbeiten in der Bahnhofstraße, Beschlußfassung über die Beschaffung eines Feuerwehrgeräte-Autos. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/19 (26.08.1968)

;


04.10.1968

Die Gemeindevertretung Niederbrechen wird in ihrer Sitzung verabschiedet: "Rückblickend kann gesagt werden, dass dieses Parlament nicht nur gut zusammenarbeitete, sondern auch viele Beschlüsse faßte, die für die Weiterentwicklung unseres Dorfes von großer Bedeutung sind". >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindefinanzen

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

1964-1968 - Einige (Finanz)Zahlen zu Niederbrechen

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/22 (09.10.1968)

;


12.11.1968

Erste öffentliche Sitzung der neu gewählten Gemeindevertretung Niederbrechen um 20:00 Uhr im Großen Sitzungssaals des Rathauses; u.a. stehen verschiedene Wahlen auf der Tagesordnung u.a. Vorsitzender und Stellvertreter der Gemeindevertretung, Schriftführers und Stellvertreter, ehrenamtliche Beigeordnete, Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses, des Bauausschusses und des Grundausschusses sowie Vorlage des Entwurfs der II. Nachtragshaushaltsatzung und des II. Nachtragshaushaltplanes für das Rechnungsjahr 1968. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung (konsitituierende)

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/25 (08.11.1968); Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/26 (18.11.1968)

;

> ausführlichere Ereignisbeschreibung

In der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung werden gewählt:

1. zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung: Robert Willems; Stellvertreter: Erich Kramm und Bernhard Königstein, Ersatz: Hans Kierdorf.

2. zu Mitgliedern des Gemeindevorstandes: Josef. Ehrlich, Theo Heun, Willi Hch. Schneider und Klaus Eisenbach.

3. zu Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses: Heinrich Arthen, Josef Schneider, Willi Adam, Josef Wünschmann, Josef Königstein, Erich Schicker und Bernhard Eisenbach

4. zu Mitgliedern des Bauausschusses: Albert Kasteleiner, Klaus Friedrich, Erich Kramm, Herbert Roos und Otto Czech.

5. zu Mitgliedern des Grundauschusses: Josef Wünschmann, Josef Schneider, Josef Königstein und Hans Kierdorf.

(Quelle: Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/26 v. 18.11.1968)


03.12.1968

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschließt in ihrer Sitzung einen Nachtrag zur Satzung der Friedhofsordnung; danach müssen alle Inhaber und Nutzungsberechtigte die aufgestellten Grabsteine zwei mal im Jahr auf Standfestigkeit von Fachpersonal prüfen lassen. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Friedhof (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Friedhofswesen

;


Gemeindegremien

;


Friedhofsordnung

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.4 Gemeinde - Einrichtungen

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/04 (19.02.1969); Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1968/27 (04.12.1968)

;


1969

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschließt in ihrer Sitzung den Bebauungsplan "Rechts der Villmarer Straße". >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Neubaugebiet (NB) Rechts der Villmarer Straße

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Neubaugebiet

;


Gemeindegremien

;


Bebauungsplan

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

04.2 Infrastruktur - Baugebiete, Industrieansiedlung

;

;

Inform. Informationsblatt für die Gemeinde Brechen

;


18.03.1969

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschäftigt sich in ihrer Sitzung u.a. mit dem Haushaltplan für das Rechnungsjahr 1969. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/05 (12.03.1969)

;


06.05.1969

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen im großen Sitzungssaal des Rathauses. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/10 (29.04.1969)

;


24.07.1969

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen; Themen sind u. a. Teilerneuerung der Wasserleitung in der Bahnhofstraße, Festsetzung der umlagefähigen Kosten beim Ausbau der Obertorstraße und Kirchstraße sowie der Kosten beim Ausbau der Bürgersteige in der Marktstraße und Beschlußfassung über die Höhe der zu hebenden Straßenbeiträge, Vorlage des Bebauungsplanes "Gartenstraße" und "Rechts der Villmarer Straße". >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Bebauungsplan

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/15 (15.07.1969)

;


26.08.1969

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschäftigt sich in ihrer Sitzung im Rathaussaal u.a. mit folgenden Themen: Schulträgerschaft, Beitritt zum kommunalen Gebietsrechenzentrum und Antrag der Readymix GmbH zur Errichtung einer Transportbetonanlage. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Kommunales Gebietsrechenzentrum Wiesbaden

;


Readymix Transportbeton GmbH

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/18 (26.08.1969)

;


18.11.1969

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschäftigt sich in ihrer Sitzung u.a. mit den Themen Nachtragshaushalt, Auswirkungen des Gemeindefinanzreformgesetzes für die Gemeinde Niederbrechen, Förderung des Ausbaus der Kleinschwimmhalle und Vorbereitung der Bürgermeisterwahl. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/24 (10.11.1969)

;


12.12.1969

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschäftigt sich in ihrer Sitzung im Großen Sitzungssaal im Rathaus u.a. mit folgenden Themen: Vorlage des Entwurfs der Haushaltsatzung und des Haushaltplanes für das Rechnungsjahr 1970 sowie der Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1969/26 (09.12.1969)

;


12.12.1969

Phillip Anton Saufaus wird neuer 1. Beigeordneter der Gemeinde Werschau, der bisherige 1. Beigeordnete Georg Hilfrich wird II. Beigeordneter. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Werschau

;


;


Gemeinde Werschau

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Saufaus, Phillip Anton (W)

;


Hilfrich, Georg (W)

;


Gemeindegremien

;


;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Info

;


17.02.1970

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen im großen Sitzungssaal des Rathauses; Themen: Willi Schütz folgt als Gemeindevertreter für den verstorbenen Josef Heinrich Arthen, Baugebiet rechts der Villmarer Straße, Beitritt zum Abwasserverband Goldener Grund und Genehmigung der Satzung des Abwasserverbandes, Beschlußfassung zum Haushaltsplan 1970, Festsetzung umlagefähige Kosten für Straßenbau Wingertsweg, Taunusstraße, Westerwaldstraße, Erdbeerenpfad, Berliner Straße, Obertorstraße, Kirchstraße und Marktstraße, Grundstücktausch, Bau einer Leichenhalle. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

Schütz, Willi (NB)

;


Arthen, Josef Heinrich (NB)

;


Kremer, Alfred (NB)

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1970/02 (04.02.1970)

;


17.03.1970

Sitzung der Gemeindevertretung Niederbrechen im großen Sitzungssaal des Rathauses; Themen sind u.a. Haushaltsplan, Grundstücktausch, Schwimmbad, Zusammenschluss der Nachbargemeinden und Errichtung eines Bürgerhauses. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


Rathaus (NB)

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1970/05 (16.03.1970)

;


02.11.1970

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschäftigt sich in ihrer Sitzung u.a. mit dem Gemeindeetat (hier sind u.a. 90.000 DM für ein neues Löschfahrzeug eingestellt), Finanzplanung und einem Vertrag mit dem Kreis über den Bau und Betrieb der Schwimmhalle. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


SchulturnhaIle/Hallenschwimmbad

;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Freiwillige Feuerwehr Niederbrechen

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindefinanzen

;


Haushaltsrede

;


Ausrüstung - Löschfahrzeug

;


Gemeindevertretungssitzung

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.3 Gemeinde - Finanzen

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1970/26 (02.11.1970); Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1970/27 (04.11.1970)

;


15.12.1970

Die Gemeindevertretung Niederbrechen beschließt in ihrer Sitzung folgende Satzungen bzw. Gebührenordnungen: 1. Allgemeine Satzung über die öffentliche Ortsentwässerung der Grundstücke und den Anschluss an die öffentliche Ortsentwässerungsanlage - Allgemeine Kanalsatzung, 2. Kanalbeitrags- und -gebührensatzung, 3. Allgemeine Satzung über die öffentliche Wasserversorgung und den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage - Allgemeine Wasserversorgungssatzung, 4. Wasserbeitrags- und -gebührensatzung, 5. Hauptsatzung der Gemeinde Niederbrechen. Weitere Themen sind: Bebauungspläne Erdbeerpfad, rechts der Villmarer Straße und Gartenstraße, Wasserversorgung, Flächennutzungsplan und Antrag des FC Alemannia zum Ausbau des Sportplatzes. >Details

Ort

Örtlichkeit

Institution

Niederbrechen

;


;


Gemeinde Niederbrechen - Gemeindevertretung

;


Person

Deskriptor

Schlagwörter

;


Gemeindegremien

;


Gemeindevertretungssitzung - Beschluss

;


Themenfelder

weiterführende Links

Quelle

03.2 Gemeinde - Gremien

;

;

Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1970/31 (21.12.1970); Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederbrechen Nr. 1970/30 (09.12.1970)

;


Seite: 1 / 12

2 3 4   >  >>